Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 18 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kunsthandwerkermarkt lockt Neugierige

Hennigsdorf Kunsthandwerkermarkt lockt Neugierige

Der Kunsthandwerkermarkt an der alten Feuerwache in Hennigsdorf lockte am Sonntag zum siebten Mal Neugierige aus nah und fern an. Manche der 45 Stände boten die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen.

Voriger Artikel
Starwings werben um weiblichen Nachwuchs
Nächster Artikel
Mit Retro-Charme durch die Stadt

Thomas Thum alias Pi, der kleine Schmied, demonstrierte gestern sein Kunsthandwerk an der alten Feuerwache in Hennigsdorf.

Quelle: Helge Treichel

Hennigsdorf. Die Leute flanierten und stöberten, kauften, redeten und verweilten. Die Bedingungen für den 7. Kunsthandwerkermarkt in Hennigsdorf waren am Sonntag optimal, bilanziert auch Organisatorin Andrea Stadtaus von der Stadtverwaltung. 45 Stände hatte sie in diesem Jahr aufgeboten, möglichst abwechslungsreich und möglichst andere als im Vorjahr. Eines ihrer Anliegen war es zudem, Mitmachangebote dabei zu haben. Dafür gab es sogar Rabatt auf die Standmiete. Und so konnten die Gäste nähen oder schmieden.

45 Stände gab es am und im Bürgerhaus

45 Stände gab es am und im Bürgerhaus.

Quelle: Helge Treichel

Beim Berliner Schmied Thomas Thum zum Beispiel konnte der Hammer geschwungen werden. Er selbst hatte in erster Linie Gegenstände des Mittelalters im Angebot – Schmuck, Besteck und Pfeilspitzen.

Weitaus flauschiger ging es am Stand von Marina Bethke aus Luckenwalde zu. Hier ist der Faden per Hand gefärbt – „made by mabeluk“. Blumen, Glöckchen, Muscheln und Pilze aus Keramik hatte Angelika Briel aus Bötzow im Angebot, farbenfroh und vor allem haltbarer als die natürlichen Vorbilder.

Stephanie Tuschinski aus Borgsdorf

Stephanie Tuschinski aus Borgsdorf.

Quelle: Helge Treichel

Ihre „Deko für den Garten“ präsentierte auch Stephanie Tuschinski aus Borgsdorf, darunter Stelen und Pflanzgefäße. Die filigranen Muster sind übrigens in den Ton geprägt. Dafür nutzt Keramikerin „Rhabarberblätter, Mohnkapseln oder Omas Häkeldeckchen“. Alles ist kombiniert mit glänzenden Glasuren und selbst gefertigt. „Nur die Stahlbewehrung stammt aus dem Baumarkt.“

Mehr als 30 verschiedene Edelsteine nutzt Claudia Neumann aus Berlin für ihre Unikat-Schmuck-Kollektionen. Smaragd, Rubin, Malachit oder Opalit. „Vom Fingerring bis zum Ohrstecker kann man sich komplett einkleiden“, sagt die 35-Jährige. Die Steine kombiniert sie mit Sterlingsilber oder – für Allergiker – mit Edelstahl, der in seiner Zusammensetzung auch in der Chirurgie zum Einsatz kommt.

Claudia Neumann aus Berlin mit ihrem Schmuck-Sortiment

Claudia Neumann aus Berlin mit ihrem Schmuck-Sortiment.

Quelle: Helge Treichel

Ein Heimspiel hatte am Sonntag der Hennigsdorfer Peter Kirchhoff mit seinen Holz-Unikaten. 54 verschiedene Hölzer aus dem Land Brandenburg nutzt er, um seine Objekte mit den zumeist weichen Linien herzustellen. Körperschmuck gehört ebenso dazu wie Bodenaccessoires oder Skulpturen. Und weil sich die Stück so gut anfassen, hat er auch „Handschmeichler für Männer“ im Angebot. Die besondere Farbschattierung oder Maserung werde dem Holz zumeist durch Pilze verliehen, sagt Kirchhoff, der 24 Jahre lang Schienenfahrzeuge konstruierte, bevor er sein Hobby zum Beruf machte. „Ich verarbeite das, was andere Leute wegwerfen“.

Farbenfrohe Lichtspiele der Natur fing Sabine Reichert aus Berlin-Wittenau in ihren Landschaftsbildern ein. „Mal aufatmen“, nannte sie ihre Ausstellung. Stoff-Unikate bot an diesem Sonntag Hanna Strathausen aus Biesenthal an. Beutel, Taschen und Babysachen sind an anderen Ständen erhältlich, eine Erfrischung unter anderem am Coffee-Bike. Und so war der Kunsthandwerkermarkt für alle ein lohnendes Ziel, auch wenn sie keine konkreten Kaufabsichten hatten.

Peter Kirchhoff aus Hennigsdorf mit seinen Holzarbeiten

Peter Kirchhoff aus Hennigsdorf mit seinen Holzarbeiten.

Quelle: Helge Treichel


Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg