Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kurspreise der Kreisvolkshochschule steigen

Oranienburg Kurspreise der Kreisvolkshochschule steigen

Seit 13 Jahren sind die Preise für Teilnehmer in einem Kurs der Kreisvolkshochschule (KVHS) konstant. Doch steigende Personal- und Sachkosten machen laut Landkreis eine neue Gebührensatzung notwendig. Das heißt: Die Preise werden erhöht, allerdings äußerst moderat.

Voriger Artikel
Mit der MAZ ins Drachenboot steigen
Nächster Artikel
Baustopp am Dorfteich

Goldschmieden gehört zu den beliebtesten Kursen.

Quelle: Anett Stephan

Oranienburg. Seit 13 Jahren sind die Kurspreise in der Kreisvolkshochschule (KVHS) gleich. Doch steigende Personal- und Sachkosten machen laut Landkreis eine neue Gebührensatzung notwendig. Das heißt: Die Preise werden erhöht. Eine entsprechende Beschlussvorlage wird am 31. Mai im Kreistag diskutiert.

Die Erhöhung der Teilnehmergebühr dürfte jedoch kaum abschrecken: Die Unterrichtseinheit kostet zukünftig 50 Cent mehr. Eine Unterrichtseinheit sind 45 Minuten. Somit steigt der Preis hier auf 2,50 Euro. Neu ist auch, dass es erstmals eine Stornierungsgebühr (sieben Euro) geben wird. Geplant ist zudem ein neuer Internetauftritt.

Die Kreisvolkshochschule

Die Kreisvolkshochschule.

Quelle: Robert Roeske

Und die Schule erweitert sich: Die bisher für Geflüchtete genutzten Bauteile A und B in der Regine Hildebrandt Gesamtschule in Birkenwerder werden für die Grundschule saniert und für die Kreismusikschule und die Kreisvolkshochschule umgebaut.

Mehr als 500 Kurse werden im Jahr in der Bildungseinrichtung angeboten, das heißt: immerhin 13 000 Unterrichtseinheiten, die von rund 5000 Teilnehmern belegt werden. Der Kreis wünscht sich pro Kurs einen Teilnehmer mehr, „um den Bezuschussungsgrad annähernd konstant zu halten.“

Honorar der Kursleiter seit 2002 nicht angepasst

Im vorigen Jahren wurde die Einrichtung mit 213 000 Euro gefördert, im laufenden Jahr sind es fast 300 000 Euro. Ohne Gebührenerhöhung und höhere Honorarsätze würde die Zahl immer weiter steigen, so die Erklärung in der Vorlage.

„Als bewährter und zuverlässiger Partner in allen Fragen der Weiterbildung und des lebenslangen Lernens ist die Einrichtung ein fester Bestandteil der Bildungslandschaft des Landkreises“, ist es weiter in der Vorlage zu lesen.

Die Preise müssen auch für eine Fachkräftesicherung angehoben werden, weil die Honorarsatzung des freiberuflichen Kursleiter und Referenten seit 2002 nicht angepasst wurde. Andere Städte und Kreise zahlen den Lehrern schlichtweg mehr. Allein in den letzten drei Semestern hätten deshalb sechs langjährig tätige Dozenten die KVHS verlassen.

Von Marco Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg