Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kuschelweich und lange Ohren

Velten Kuschelweich und lange Ohren

193 kleine und große Kaninchen hatten am Wochenende Chancen auf viele Streicheleinheiten. Besonders die Kinder waren schwer begeistert von den Hauptdarstellern der Vereinsausstellung in Velten.

Voriger Artikel
Zauberhafte Stunden voller Glanz und Magie
Nächster Artikel
Wahlkämpfer mit verfassungswidrigen CDs erwischt

Auge in Auge mit dem Langohr. Die dreijährige Francesca möchte auch ein Kaninchen haben. Aber so groß wie dieser Weiße Rexe muss es nicht sein.

Quelle: : Robert Roeske

Velten. Wie weich und kuschlig das Fell doch ist. Die kleinen Besucher der Kaninchenausstellung konnten nicht genug bekommen vom Streicheln der Langohren. Zum 32. Mal hatten die Züchter auf das Vereinsgelände des D 227 in die Luisenstraße eingeladen.

193 Kaninchen mussten unter den strengen Augen der Preisrichter bestehen. Zwei Züchter bekamen die beiden Bürgermeisterehrenpreise. Nur einen Punktabzug musste Peter Frost aus Berlin-Spandau für seine Kollektion der Weißen Rexe hinnehmen. Der zweite Preis ging an Richard Moritz aus Wandlitz, der 25 von 28 Punkten für seine Blauen Wiener einheimste.

Vereinsvorsitzender Bernd Rippchen, Bürgermeisterin Ines Hübner und die Züchter Peter Frost und Richard Moritz (v l)

Vereinsvorsitzender Bernd Rippchen, Bürgermeisterin Ines Hübner und die Züchter Peter Frost und Richard Moritz (v. l.).

Quelle: Robert Roeske

Bürgermeisterin Ines Hübner (SPD) hält den Kaninchenzüchtern schon seit etwa 30 Jahren die Treue und eröffnet jedes Jahr sehr gern die Ausstellung. „Für mich hätte jeder einen Preis verdient“, sagte sie und überreichte die Präsentkörbe mit den Worten: „Das ist eine Stärkung für die Züchter, nicht für die Kaninchen.“

Die Blauen Wiener sind schon stattliche Tiere

Die Blauen Wiener sind schon stattliche Tiere. Sei haben ein ganz weiches Fell.

Quelle: Robert Roeske

Vereinsvorsitzender Bernd Rippchen freute sich, dass diese schöne Ausstellung zustande gekommen war, obwohl schwere Krankheiten gerade die Bestände reduzieren und etliche ältere Vereinskollegen ihre Zucht aufgeben müssen. 18 aktive Züchter hat der Veltener Verein. Einmal im Monat treffen sich alle auf dem großzügigen Vereinsgelände.

Harald Schinck aus Beetz zeigt einen seiner prächtigen Thüringer

Harald Schinck aus Beetz zeigt einen seiner prächtigen Thüringer. 15 davon hat er zu Hause.

Quelle: Robert Roeske

Während der Ausstellung kamen Züchter, Besucher und Kaufinteressierte ins Gespräch. Harald Schinck aus Beetz züchtet Thüringer. Gleich am Sonnabend hätte er einen Rammler verkaufen können. 23 von 24 Punkten hatten ihm die Richter gegeben. Früher hat Schinck Riesenschecken gezüchtet, aber „Thüringer sind einfacher zu kriegen und auch nicht so groß“, sagt der Züchter.

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg