Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel L17: Gefahr durch umgefallene Bäume
Lokales Oberhavel L17: Gefahr durch umgefallene Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 23.10.2017
Das Befahren der L 17 zwischen Groß-Ziethen und Schwante ist momentan recht gefährlich: Einengungen gibt es auch in Kurvenbreichen. Quelle: Robert Tiesler
Schwante/Groß-Ziethen

Noch immer ist die Fahrt auf der Landesstraße 17 zwischen Schwante und Groß-Ziethen eine Slalomtour. Das Orkantief Xavier hatte am 5. Oktober dafür gesorgt, dass allein an dieser Strecke 21 dicke Straßenbäume umgefallen waren. An vielen Stellen rissen die Bäume Teile des Asphalts mit und sorgten für tiefe Krater am Straßenrand. Die Stellen sind nur durch Warnbaken gesichert.

Tiefe Löcher neben den umgefallenen Bäumen. Quelle: Robert Tiesler

„Das sind ungeheuerliche Gefahrenstellen“, sagte Groß-Ziethens Ortsvorsteherin Astrid Braun am Montag. Sie befürchtet, dass weiterer Asphalt absackt und dort jemand verunglückt. „Die Schäden sind umfangreich“, sagte Dirk Jöhling, der Ortsvorsteher von Schwante. „Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass nicht nur die unmittelbaren Schäden beseitigt werden, sondern die L 17 in dem Bereich instandgesetzt wird.“

Ein Schild riss der Baum gleich mit um. Quelle: Robert Tiesler

Doch dazu wird es sicherlich nicht kommen. Die Straßenmeisterei bereite derzeit den Unterbau für den neuen Asphaltaufbau vor, teilte Cornelia Mitschka, die Pressesprecherin des Landesbetriebes Straßenwesen, mit. „Der Asphalt kann erst eingebaut werden, wenn die riesigen Baumstubben entfernt wurden. Hier ist die Straßenmeisterei dabei, eine geeignete Fachfirma zu finden. Eine ortsansässige Firma wurde bereits beauftragt, die Holzüberreste der Baumstämme von den Ackerflächen zu beseitigen.“ Ein Datum für die Arbeiten gebe es aber noch nicht. Bislang bleibe es bei den Teilsperrungen mit Baken, außerdem soll an den Gefahrenstellen die Geschwindigkeit herab gesetzt werden, so Mitschka weiter.

Von Robert Tiesler

Mädchen lernen in einem zweitägigen WenDo-Kurs im Lücke-Kindertreff in Borgsdorf, laut Nein zu sagen, wenn ihnen etwas nicht richtig vorkommt und wenn sie etwas nicht wollen. Mit Atemübungen und Rollenspielen gelang ihnen das immer besser. Bei WenDo geht es um Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

23.10.2017

Ein Wendemanöver, welches mit einer Kollision dreier Fahrzeuge endet, ein versuchter Fahrradklau, ein angefahrenes Kind bei der Parkplatzsuche – dies und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht aus dem Kreis Oberhavel vom 23. Oktober.

23.10.2017

Fünf Fotomotive vom vergangenen Wochenende aus dem Landkreis Oberhavel stehen wieder zur Auswahl für das „Foto der Woche“. Welches Motiv ist für Sie das schönste? Unsere Leser entscheiden. Das Bild mit den meisten Stimmen erscheint am Sonnabend in der Oberhavel-Wochenendausgabe der MAZ.

23.10.2017