Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Laternen mutwillig zerstört

Oberhavel: Polizeibericht vom 29.12. Laternen mutwillig zerstört

In Hohen Neuendorf sind mehrere Straßenlaternen mutwillig zerstört worden, ein Schaden von 3250 Euro entstand. Täter sollen zwei Jugendliche sein, die in der Nacht zum Dienstag in der Breitscheidstraße, Summter Straße und Leuschnerstraße randalierten.

Voriger Artikel
Oranienburg im Bauboom
Nächster Artikel
Wegen 10 Euro zog er seine Pistole


Quelle: dpa

Gransee. Falscher Zwanziger

Dienstagvormittag wollte eine 64-jährige Frau in einer Tankstelle mit einem Zwanzig-Euro-Schein bezahlen. Der Kassiererin fiel auf, dass der Schein gefälscht ist und sie informierte die Polizei. Diese stellte den Geldschein sicher und nahm eine Strafanzeige auf. Die Frau gab an, den Geldschein in einem Baumarkt als Wechselgeld erhalten zu haben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Hohen Neuendorf: Straßenlaternen beschädigt

Insgesamt sechs Straßenlaternen sowie einen Leitpfosten im Bereich der Breitscheidstraße/Summter Straße/ Leuschnerstraße wurden in der Nacht zum Dienstag gegen 4:10 Uhr durch zwei bisher unbekannte Jugendliche beschädigt. Sie zerstörten die Laternenabdeckungen und die darin befindlichen Leuchtmittel und rissen die Leitpfosten heraus. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3.250 Euro.

Oranienburg: Ladendiebin erwischt

Der Ladendetektiv im Kaufland in der Friedenstraße erwischte Montagmittag eine 18-jährige Frau aus Albanien, als sie Kosmetika im Wert von ca. 72 Euro entwenden wollte. Die junge Frau wurde an die Polizei übergeben und nach Aufnahme der Anzeige und Rückgabe der Ware entlassen.

Sommerfeld: Unfall mit Reh

Mit einem die Straße querenden Reh stieß ein PKW Peugeot - Fahrer am Montagabend, gegen 21.25 Uhr auf der Landesstraße 191 zwischen Sommerfeld und Kremmen, zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Auto, an dem ein Schaden von ca. 2.000 Euro entstand, blieb fahrbereit. Das Reh verendete vor Ort und wurde durch den zuständigen Jagdpächter entsorgt.

Velten: Von der Straße abgekommen

Ein Opel mit Anhänger befuhr Montagnachmittag gegen 14:35 Uhr die Landesstraße zwischen Pinnow und Velten. In Höhe des Bernsteinsees bemerkte der Fahrer einen Radfahrer zu spät und versuchte auszuweichen. Dabei gerieten Auto und Anhänger ins Schaukeln. Der Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Radfahrer blieb unverletzt. Der Opelfahrer zog sich mehrere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Berlin gebracht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg