Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Lebensfreude pur
Lokales Oberhavel Lebensfreude pur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 12.06.2017
Der Gospelchor „Amazing Voices“ aus Hohen Neuendorf bei einem seiner Konzerte, hier mit Solo-Sängerinnen im Vordergrund. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Hohen Neuendorf

Weil der 15. Geburtstag für einen Chor aus Sicht der Sängerinnen und Sänger ein beachtliches Jubiläum ist, feiert der Hohen Neuendorfer Gospel- und Soul-Chor „Amazing Voices“ dieses Jubiläum im Doppelpack. Es gibt zwei Konzerte an unterschiedlichen Stätten – in der Heimatkirche des Chors in Hohen Neuendorf an der Berliner Straße 40 und im Freizeitforum Marzahn. Es lohne sich, auch für das zweite Konzert nach Berlin zu fahren. Denn der Konzertsaal im Marzahner Freizeitforum sei „wunderbar“, schwärmt Chorleiter Bernhard Grieser.

Die Proben laufen auf Hochtouren, denn das erste Konzert findet am kommenden Sonntag, 18. Juni, in der Hohen Neuendorfer Kirche statt. Beginn ist um 18 Uhr, die Tickets an der Abendkasse kosten fünf Euro. Tickets können auch auf der Internetseite des Chors reserviert werden, www.amazing-voices.de, hier gibt es weitere Informationen zum Chor.

Das zweite Konzert ist am Freitag, 15. September, im Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55 anberaumt. Dieses beginnt um 20 Uhr.

Der 45 Mitglieder zählende Chor war zu Beginn des Jahres 2002 gegründet worden. In den sechs Stimmgruppen Sopran 1 und Sopran 2, Alt, Alt 2, Tenor und Bass tragen die Sängerinnen und Sänger bekannte Soul- und Gospelsongs vor, viele davon a capella. Bei Konzerten wird der Chor von Gospelpiano und Drums begleitet.

Eine große Fangemeinde hält dem Chor seit Jahren die Treue. Freunde des Gospelgesangs, die den Chor noch nicht kennen, sollten ihn einmal im Konzert erleben. Denn er „singt Lebensfreude pur“ und stecke die Zuhörer mit seiner Energie an, sagt Sibylle Weinrich, die zu den Gründerinnen des Chores gehört.

Von Marion Bergsdorf

Bei einem Unfall auf der A24 bei Kremmen (Oberhavel) ist am frühen Montagmorgen ein 26-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Ukrainer hatte in einem polnischen Kleintransporter gesessen, der aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer kurz eingenickt war.

12.06.2017
Fisch des Jahres Neuglobsow (Oberhavel) - Im Angelkahn unterwegs

Anglerverbände dürfen ihre Gewässer nutzen, muss sie aber auch pflegen und auf eine naturnahe Artenvielfalt achten. Dafür ist es notwendig zu wissen, wie viele und welche Arten der Fische vorhanden sind. Andreas Sidow von der Unteren Fischereibehörde des Landkreises Oberhavel testet zu diesem Zweck Kumreusen.

09.11.2017

Seit 20 Jahren lädt Oranienburgs Bürgermeister ortsansässige Unternehmer zu einer Radtour durch seine Stadt ein. Er zeigt Wohnbereiche, die man als Autofahrer nicht wahrnimmt und erklärt die Pläne der Stadtentwicklung. Am Sonnabend fand die letzte dieser Touren statt, denn bei der Bürgermeisterwahl im September tritt Laeisicke nicht noch einmal an.

14.06.2017
Anzeige