Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Leegebruch Bürger stehen im Dunkeln da
Lokales Oberhavel Leegebruch Bürger stehen im Dunkeln da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 13.10.2018
Im ganzen Gemeindegebiet Leegebruchs sollen bis Mitte 2019 mehr als 400 Straßenleuchten erneuert werden. Quelle: Enrico Kugler
Leegebruch

Monika Schubert ist sauer. „Seit Ende September ist es stockeduster im Birkenhof“, schimpft die Anwohnerin. Zwar sei im Laufe der Zeit die eine oder andere Laterne wieder erleuchtet, aber der Großteil bleibe weiter dunkel. „Für Hundehalter und Zeitungszusteller oder Kinder, die später nach Hause kommen, weil Sie noch zum Sport waren, ist das nicht angenehm“, sagt Monika Schubert. Nun hat sich Monika Schubert an die MAZ gewandt, um Licht ins Dunkel zu bringen. Auf Anfrage bei der Gemeindeverwaltung wird es zumindest etwas heller: „Ich habe die zuständige Leegebrucher Hausverwaltung informiert, die wollten sich nun um das Problem kümmern“, erklärt Leegebruchs Bauamtsleiter Norman Kabuß. Die Mitarbeiter dort hätten keine Kenntnis von dem Problem gehabt, erklärte er weiter.

Umrüstungen der Straßenlaternen hat begonnen

Ein viel größeres Projekt ist in diesen Tagen angelaufen: Insgesamt 413 Straßenlaternen im Gemeindegebiet sollen durch neue Masten samt stromsparende LEDs ersetzt werden. Eigentlich sollten schon bis Ende September die 15 Straßenabschnitte im Norden der Gemeinde mit neuer Beleuchtung ausgestattet sein, doch es gab bei den Masten Lieferschwierigkeiten. „Nun sollen wenigstens schon die LEDs installiert werden, um Energie zu sparen“, so Norman Kabuß. Er geht davon aus, dass die Umrüstung der Masten dann bis Ende des Jahres abgeschlossen ist. 2019 ist dann Leegebruchs Süden dran, hier werden 233 Laternen in 23 Straßenabschnitten ausgetauscht.

Ursprünglich hatte die Verwaltung nur die LED-Beleuchtung installieren wollen. Doch im Laufe der Jahre waren viele Laternen abgesunken, weil sie beim Bau nicht auf einen „Teller“ im Boden gestellt wurden, der das Gewicht verteilt. Entsprechend werden auch die Stromkabel, die von unten durch den Mast geführt werden, strapaziert, so dass mitunter Masten unter Spannung standen. Daher entschieden die Gemeindevertreter, neben der Beleuchtung auch die Masten zu tauschen. Rund 300 000 Euro kosten die Arbeiten, 63 000 Euro bekommt die Gemeinde an Fördermitteln. Die Installation der LEDs wird zu 70 Prozent auf die Anlieger der jeweiligen Straße umgelegt.

Von Marco Paetzel

Der Leegebrucher Fußball-Schiedsrichter Kay Wiese feiert 25-jähriges Jubiläum und erinnert sich an seine Anfänge, seinen schnellen sportlichen Aufstieg sowie an dunkle Momente.

09.10.2018
Leegebruch Oberhavel: Polizeibericht vom 8. Oktober 2018 - Polizeiüberblick: Diebe scheitern an Firmentür

Einbrecher, die in Leegebruch am Aufhebeln einer Tür scheitern und eine Frau, die angetrunken mit ihrem Auto in Velten unterwegs ist – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 8. Oktober 2018.

08.10.2018

Die Majoretten und Cheerleader des Carneval Clubs standen bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin in 12 von 13 Kategorien auf dem Treppchen. Damit haben sie sich im Vergleich zu den Vorjahren erheblich gesteigert.

08.10.2018