Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Leegebruch Per Annonce gesucht: Sträfling vermisst Stewardess
Lokales Oberhavel Leegebruch Per Annonce gesucht: Sträfling vermisst Stewardess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 14.03.2019
Gil Berger feierte auf dem Lumpenball mit ein paar Bekannten. Er war als Sträfling verkleidet. Quelle: Privat
Leegebruch

Es hätte alles so schön werden können. Eigentlich wollte Gil Berger als Flugkapitän verkleidet zum Leegebrucher Lumpenball kommen. „Da hat aber die Mütze nicht gepasst“, sagt der 46-Jährige. Also lieh er sich eine Sträflingsuniform von einem Kumpel. Und traf im Festzelt des Carneval Clubs Leegebruch eine hübsche Dame, die zum Kapitänskostüm viel besser gepasst hätte: Sie war als Stewardess verkleidet. „Wir Jungs haben uns alle die Augen verbogen“, sagt Gil Berger. Nun sucht der Sträfling seine Stewardess verzweifelt, hat sogar eine Annonce geschaltet.

Die Frau saß beim Lumpenball am selben Tisch wie Gil Berger, vielleicht zehn Meter entfernt. Doch erst gegen Ende des Balls schaffte er es, die Dame anzusprechen. Dumm nur, dass Bergers Sträflingskostüm keine Taschen hatte. So hatte er sein Smartphone nicht griffbereit, und auch ein Kuli war auf die Schnelle nirgendwo aufzutreiben. Also versuchte er, der Dame seine Handynummer beizubringen, wiederholte die Zahlenkombination mehrere Male. Doch die Musik wummerte laut, und außerdem hatte Gil Berger schon ein paar Weinschorlen intus. „Es kann sein“, sagt er heute, „dass ich bei meiner Nummer einen Zahlendreher drin hatte.“

Eine Stewardess meldete sich schon

Denn die Dame meldete sich einfach nicht bei ihm. Wann immer sein Smartphone brummte, war die Enttäuschung groß. Nachdem er die Annonce geschaltet hatte, meldete sich nun doch eine Stewardess bei Gil Berger. Dumm nur: Es war nicht seine. „Sie war einfach nur neugierig und wollte wissen, ob sie nicht vielleicht doch gemeint sein könnte“, sagt der 46-Jährige. Er ist guter Dinge, dass es doch noch klappen kann mit dem Date. „Die Hoffnung“, sagt Berger, „stirbt zuletzt.“

Von Marco Paetzel

Leegebruchs Wehrführer Sebastian Hentschel blickt in seinem Jahresbericht auf 2018 zurück. Es war ein eher ruhiges Jahr verglichen mit 2017, als wegen des Jahrhundertregens 208 Einsätze zu absolvieren waren.

10.03.2019

Die Bundespolizei hat in Döbern (Kreis Spree-Neiße) einen BMW-Fahrer gestoppt und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Pkw in der Nacht zuvor in Leegebruch gestohlen worden war.

07.03.2019

Der seit Donnerstagmorgen als vermisst gemeldete neunjährige Yannick aus Leegebruch ist wieder da. Nach einem Zeugenhinweis entdeckten Polizisten den Jungen gegen 13 Uhr in der Walter Bothe-Straße in Oranienburg.

07.03.2019