Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Lehnitzer „Börsianer“

Lehnitz Lehnitzer „Börsianer“

Jutta Hennig und Petra Lindner gehören zu den fünf Frauen, die die „Büchertauschbörse“ im Kulturhaus betreuen. Hier gibt es nicht nur Literatur im Tausch, sondern auch ein Stück Lebensberatung gratis.

Voriger Artikel
Nach gedecktem Dach Streit mit Handwerkern
Nächster Artikel
Kita kann saniert werden

Jutta Hennig (l.) und Petra Lindner aus Lehnitz betreuen die kleine Bibliothek im Kulturhaus in der Friedrich-Wolf-Straße.

Quelle: Heike Bergt

Oranienburg. Der Raum ist wahrlich nicht groß. Misst etwa zweieinhalb mal dreieinhalb Meter. Und doch lässt sich darin jede Menge Lesestoff unterbringen. Wohlsortiert und in Regalen bis unter die Decke. Jutta Hennig gehört von Anfang an zu den heute fünf Betreuerinnen der Büchertauschbörse im Lehnitzer Kulturhaus. Die anderen Ehrenamtlichen sind Irmgard Bauer, Susann Taufmann und ganz neu Ingrid Oltersbach.

Grund für die Eröffnung der Tauschbörse 2014 war die Schließung der Außenstelle der Oranienburger Stadtbibliothek im Ortsteil Lehnitz im Jahr zuvor. Irgendwie fehlte da was. Zumindest denen, die gern Bücher in Händen halten und für die lesen ein Vergnügen ist. „Und nicht jeder kann sich heute auch die teuren Bücher leisten“, weiß Jutta Hennig. Die Büchertauschbörse hat jeden Dienstag geöffnet – von 15 bis 18 Uhr, ab November über den Winter bis 17 Uhr.

Jutta Hennig ist Apothekerin gewesen, war lange selbstständig und ist nach 40 Jahren in Perleberg nach Lehnitz gezogen, um die Familie zu unterstützen. „Ich habe immer gern gelesen, meist im Urlaub, denn der Job ließ nicht viel Zeit. Als sich das hier anbot, habe ich das gern übernommen. Auch, um Kontakt im Ort zu bekommen“, so die 66-Jährige. In Lehnitz sei doch jeder viel in Haus und Garten, das Gemeinsame nicht so ausgeprägt.

Jutta Hennig hatte Petra Lindner angesprochen, ob sie auch die Büchertauschbörse mit betreuen würde. Auch ihr macht die Aufgabe sehr viel Spaß. „Und wir sind hier viel mehr als die Büchertanten, auch ein Stück Lebensberater, Psychologe. Viele pflegen Angehörige, wollen mal eine Wort reden. Mancher schafft es einfach nicht bis zur Stadtbibliothek nach Oranienburg und da ist es gut, dass es uns gibt. Wir sind als Anlaufstelle ganz wichtig“, so die 49-jährige Angestellte der Charité in Berlin. Sie lese gern in der S-Bahn. Sei damit aber eher Auslaufmodell, „es wird ja nur noch gewischt. Auf dem iPhone“, sagt sie und lacht.

Wer ein Buch mitbringt, kann eines wieder mitnehmen – so ist die Regel. Manche Bücher tragen auch Aufkleber: „Das sind die, die wir unbedingt wiederhaben möchten, weil sie neu und gefragt sind“, so Petra Lindner. Zum Beispiel Krimis, da sind die Regale voll, das sind die Renner. Nicht mehr gefragt sei alte DDR-Literatur, „Pornos und Kriegsliteratur nehmen wir eh nicht. Angefangen haben wir übrigens mal mit Kochbüchern“, so Hennig.

Wer kommt, legt sein Buch oder seine Bücher auf einer Bank ab, die „Bibliothekarinnen“ sortieren vor und ein. „Die Hälfte der Leser ist Stammkundschaft aus Sachsenhausen oder Schmachtenhagen.“ Alle zwei Monate gibt es einen „Frauen-Lesestammtisch“, dort gibt man sich gegenseitig Empfehlungen. Jede sucht etwas raus, was sie guten Gewissens den anderen ans Herz legen kann. Während Petra Lindner „wahre Begebenheit und Krimis“ mag, liest Jutta Hennig gern „Kurzweiliges oder Literatur mit Geschichtsbezug“. Das Ehrenamt habe ihr Lehnitz auf jeden Fall nähergebracht.

Auch beim Weihnachtsgans-Auguste-Markt sind die „Börsianer“ wieder präsent und lesen den Kindern vor. Beide Frauen wünschen sich, dass mehr Leute in die Bücherstube kommen, vor allem Kinder. Die kämen kaum, dabei stehen prallvolle Bücherkisten bereit.

Ihr Ehrenamt erfüllen die Frauen mit Herzblut: „Ich freue mich immer auf den Dienstag, die Zeit ist mir nie zu schade. Es ist schön, hier mal zusammenzusitzen und zu erzählen“, so Jutta Hennig.

Kontakt: 03301/2 02 96 87 oder einfach dienstags vorbeischauen.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg