Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Liebenwalde Am Wutzsee lässt sich’s aushalten
Lokales Oberhavel Liebenwalde Am Wutzsee lässt sich’s aushalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 01.08.2018
Unter den Weiden genießt man den Blick aufs Wasser. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Hammer

Die Hammeraner wissen genau, welches Kleinod sie da an ihrem Wutzsee haben. Und deshalb sind sie gar nicht versessen darauf, dass ihre Badestelle großartig publik wird. Für mich ist sie der perfekte Ausflugstipp. Gerade jetzt bei den Temperaturen.

Und wer durch den kleinen Ort Hammer fährt, wird sowieso das Straßenschild „Weg zur Badeanstalt“ entdecken und neugierig werden. Schon der Weg zum Wutzsee fängt gut an. Ein Blick auf das Storchennest ist inklusive.

Gute Werte bei der Wasserbeprobung

Der Weg zur Badeanstalt ist allerdings eine ziemlich staubige Angelegenheit. Doch dafür geht’s ja gleich in die Fluten. Und in die kann man sich am Wutzsee bedenkenlos stürzen. Der Wutzsee hat nach den Beprobungen durch das Gesundheitsamt vor zwei Tagen beste Noten bekommen: eine gute Wasserqualität, eine Sichttiefe bis 1,20 Meter und eine Wassertemperatur von 25,9 Grad. Der See ist tatsächlich sehr klar, selbst wenn das Wasser bis zum Bauch steht, sind die Füße gut zu erkennen. Nichts ist schöner, als bei dieser Hitze den feinen Sand unter den Füßen zu spüren und langsam ins Wasser zu laufen.

Viele Badegäste haben ihr Wochenendgrundstück gleich in der Nähe, so wie diese beiden Berliner, die schon morgens in die Fluten springen. Quelle: Andrea Kathert

Wegen des seichten Einstiegs ist der kleine Strand auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Die Stadt Liebenwalde sorgt dafür, dass die Badestelle sauber gehalten wird. Das Schilf ist zurückgeschnitten, erst vor einiger Zeit wurde der Steg mit den Einstiegsleitern erneuert. Regelmäßig übernimmt die Firma Klemz den Rasenschnitt. Denn zur Badeanstalt gehört ein riesige Liegewiese mit genug Platz für viele Besucher. Die großen Birken auf der Wiese spenden an mehreren Stellen üppigen Schatten.

Spielgeräte und Volleyballfeld

Und langweilig wird es am Wutzsee wohl keinem der Besucher. Auf dem Beachvolleyballfeld können sich Sportbegeisterte austoben, wenn es nicht zu heiß ist. Und gleich in der Nähe des Strands stehen Spielgeräte für Kinder. Unter den alten Weiden stehen Bänke und bieten einen wunderschönen Blick aufs Wasser. Auch an Papierkörbe und eine Dixi-Toilette wurde gedacht. Und es gibt einen großen Parkplatz direkt am Eingang. Also, wo sollte es gerade schöner sein?

Von Andrea Kathert

Durch Liebenwalde schleicht des Nachts ein Wolf. Mehrere Kraftfahrer und Anwohner der Hammerallee (B 167) wollen Ende vergangener Woche gesehen haben, wie das Tier kurz in die Bahnhofstraße lief, dann die B 167 überquerte und in Richtung des Sportplatzes wieder verschwand.

02.08.2018

Weil eine Autofahrerin in Glienicke nicht warten konnte, fuhr sie unter einem Kran hindurch – mit Folgen. In Altlüdersdorf gab es einen Diebstahl. In Kremmen, Liebenwalde und Hennigsdorf kam es zu Unfällen. Das und mehr im Polizeibericht vom 27. Juli.

27.07.2018

An der Oranienburger Skaterbahn rauben 13-Jährige einen Gleichaltrigen aus. Auf den Autobahnen bei Oberkrämer und Kremmen sowie in Gransee kommt es zu Unfällen. In Liebenwalde gab es Zoff. Das und mehr im Polizeibericht vom 26. Juli.

26.07.2018
Anzeige