Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Liebenwalde Feuer auf Steganlage von Gästen gelöscht
Lokales Oberhavel Liebenwalde Feuer auf Steganlage von Gästen gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 14.08.2018
Auf einem Steg im Liebenwalder Hafen hat es Dienstagmittag gebrannt. Quelle: Robert Roeske
Liebenwalde

Am Hafen in Liebenwalde wäre es am Dienstag in der Zeit zwischen 12 und 12.30 Uhr beinahe zu einem größeren Feuer gekommen. Nur dem gedankenschnellen Handeln von Gästen, die sich im genannten Zeitraum an der Hafenanlage aufhielten, ist es zu verdanken, dass der Brandherd schnell gelöscht werden konnte.

Bohlen und Längsträger angekohlt

Aus noch ungeklärter Ursache war plötzlich auf der Steganlage ein Feuer entstanden. Nach Auskunft von Hafenmeister Horst Helbig, der sich zum Zeitpunkt des Unglücks nicht auf der Steganlage befand, sind einige Bohlen und ein Längsträger angekohlt. Wie er sagte, hätten Gäste die Flammen mit Wasser, das sie aus dem Kanal geschöpft hatten, schnell eingedämmt. Zwar hatte Wind die Flammen schnell in die Höhe schießen lassen, bevor diese aber womöglich auf Boote übergreifen konnten, gelang es, den Brand zu löschen.

Wer hat etwas gesehen?

Der Hafenmeister verständigte die Polizei, die sich den Schaden vor Ort ansah. Befragungen ergaben, dass niemand gesehen hat, wie das Feuer auf dem Steg hatte ausbrechen können. Horst Helbig schätzt den Schaden auf ungefähr 600 bis 800 Euro ein. Sollte es Zeugen geben, die etwas zur Ursache des Ausbruchs des Brandes sagen können, können sich diese unter 03301/85 10 bei der Polizei melden.

Von Bert Wittke

Wenn am kommenden Montag, 20. August, die Schule wieder beginnt, gelten für einige Buslinien der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) veränderte Linienführungen beziehungsweise Abfahrtzeiten.

13.08.2018
Liebenwalde „Überflieger“ aus Neuholland - Ein Landwirt mit Leib und Seele

Mit 28 Jahren war Nils Fischer schon Geschäftsführer der Argarproduktion GmbH, dem größten Arbeitgeber im Dorf. Für den Beruf des Landwirts muss man geboren sein, findet er. Etwas anderes wäre für ihn nicht in Frage gekommen.

10.08.2018

Die Getreideernte war noch nie so früh durch wie in diesem Jahr. Üppig fielen die Erträge nicht aus. Doch die Agrarproduktion GmbH wird ihre Tiere damit gut ernähren können.

12.08.2018