Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Liebenwalde Frau bei Vergewaltigung in Liebenwalde schwer verletzt
Lokales Oberhavel Liebenwalde Frau bei Vergewaltigung in Liebenwalde schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 11.05.2018
Polizeibeamte konnten in der Nacht zu Freitag einen mutmaßlichen Vergewaltigungstäter in Liebenwalde festnehmen (Symbolbild). Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Liebenwalde

Dramatischer Vorfall in Liebenwalde in der Nacht vom Männertag (10. Mai) zum Freitag, in dem nun die Mordkommission der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Nord ermittelt. Gegen 4.00 Uhr wurde eine Frau offenbar in der Straße Am Grünen Weg Opfer einer Vergewaltigung.

Eine Bekannte des Opfers war auf die Hilferufe der Frau aufmerksam geworden und fand sie schließlich schwer verletzt vor. Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein mutmaßlicher Tatverdächtiger im Alter von 35 Jahren konnte von der Polizei ermittelt und kurze Zeit später auch festgenommen werden.

Die Mordkommission der Kriminalpolizei der Direktion Nord hat die Ermittlungen unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Neuruppin aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Unkraut vergeht nicht. Das wissen vor allem die zahlreichen Hobbygärtner nur allzu gut. Mit einem besonders hartnäckiges Kraut kämpft bereits seit langer Zeit MAZ-Redakteur Bert Wittke. Neulich wollte ihm jemand erzählen, dass diese Pflanze, die sich Giersch nennt, auch ihre guten Seiten hat.

14.05.2018

Himmelfahrt auf der Wiese vor Bernies Café und die „Horde“ aus Liebenwalde – das gehört seit nunmehr drei Jahren eng zusammen. Die Musiker rockten die Fete unweit des Ziegeleiparks in Mildenberg bei frühsommerlichen Temperaturen. Dazu gab es Gegrilltes, kühles Bier und andere Schmeckerchen.

13.05.2018

Nachdem es bereits am Wochenende zu zahlreichen Waldbränden gekommen war, loderten am frühen Mittwochmorgen erneut Flammen, diesmal im Wald bei Liebenwalde.

09.05.2018
Anzeige