Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Lkw-Fahrer rast gegen Ampel und türmt

Oberhavel: Polizeibericht vom 28. Oktober Lkw-Fahrer rast gegen Ampel und türmt

Mit hoher Geschwindigkeit muss ein Lkw-Fahrer in der Nacht zu Freitag gegen eine Ampelanlage an der L171/ Autobahnauffahrt 111 bei Hennigsdorf gefahren sein. Der Mast jedenfalls war völlig verbogen und lag auf dem Boden. Von dem Verursacher fehlt jedoch jede Spur, es wurde Anzeige wegen Unfallflucht gestellt.

Voriger Artikel
Dennis Kamitz feiert mit Sibylle TV-Premiere
Nächster Artikel
Räuber verurteilt

Eine Zeugin meldete der Polizei, dass die Ampel umgefahren worden war.

Quelle: dpa

Hennigsdorf. Eine Autofahrerin meldete am Freitagmorgen, dass die Ampelanlage an der Landesstraße 171/Autobahnauffahrt 111 bei Hennigsdorf komplett umgefahren ist. Die gerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass offensichtlich ein großes Fahrzeug, dessen Fahrer auf die Autobahn biegen wollte, gegen die Ampel gefahren sein muss. Der Mast war so verbogen, dass er am Boden lag, auch Kabel lagen frei. Es entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen Unfallflucht auf. Herumliegende Gegenstände wurden zur Beweissicherung mitgenommen und die Straßenmeisterei informiert. Firma Siemens wurde mit der Reparatur beauftragt, die sich laut Straßenmeisterei ein paar Tage hinziehen dürfte.

Oranienburg: Einbruch im Schwimmbad

Unbekannte Täter brachen am Donnerstag zwei verschlossene Spinte im Umkleideraum der Turm-Erlebnis City auf. Sie stahlen zwei Mobiltelefone, diverse Papiere, ein Autoschlüssel, ein Schlüsselbund und eine Jacke. Der Schaden beträgt etwa 650 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hennigsdorf: Porsche geklaut

Unbekannte stahlen im Zeitraum vom 15. bis 27. Oktober aus einem Parkhaus in der Rathenaustraße/Poststraße einen Pkw Porsche. Der Wagen war auf einem Mieterparkplatz abgestellt. Nach dem Auto wurde die Fahndung eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 70 000 Euro.

Leegebruch: Achse im Kreisverkehr gebrochen

Im Kreisverkehr im Bärenklauer Weg verlor gestern der Fahrer eines Dacia die Kontrolle und fuhr in den Bordstein. Dabei brach die vordere Achse. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe betrug etwa 1500 Euro. Der Dacia wurde abgeschleppt.

Marwitz: Vorfahrt nicht beachtet

Ein Skodafahrer nahm am Donnerstag in der Breiten Straße einem VW-Fahrer die Vorfahrt, es kam zum Zusammenstoß zwischen diesen beiden Fahrzeugen und einem weiteren VW Kombi. Verletzt wurde niemand. An allen Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Mühlenbeck: Im Schlaf bestohlen

In der Nacht zu Donnerstag machte der Fahrer eines Lkw mit Anhänger seine vorgeschriebene Nachtruhe auf einem Parkplatz zwischen Abfahrt Mühlenbeck und Abfahrt Pankow. Während er schlief, klauten unbekannte Täter die etwa zwei Meter langen Auffahrrampen. Als der Fahrer seine Abfahrtkontrolle durchführte, bemerkte er das Fehlen. Der Schaden beträgt etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kremmen: Kralle verhindert Schlimmeres

Vor einem Grundstück in der Bergstraße versuchten Unbekannte Täter zwischen Dienstag und Mittwoch, einen VW Caddy zu entwenden. Die Täter knackten das Schloss der Fahrertür und gelangten so ins Fahrzeug. Dort hinderte eine angebrachte Lenkradkralle sie am Diebstahl des Wagens. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Die Kripo ermittelt.

Hohen Neuendorf: Einbruch in Einfamilienhaus

Durch Aufhebeln der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Haubachstraße brachen Unbekannte zwischen Mittwoch und Donnerstag ins Haus ein. Sie durchsuchten sämtliche Zimmer. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der bisher bekannte Sachschaden wird mit etwa 3000 Euro beziffert.

Kremmen: Touran gestohlen

In der Nacht zu Donnerstag stahlen Unbekannte einen vor einem Grundstück im Thomas-Müntzer-Weg abgestellten VW Touran. Das blaue Fahrzeug hat einen Wert von etwa 5000 Euro. Die Fahndung wurde eingeleitet und die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Hennigsdorf: Beim Linksabbiegen aufgefahren

Eine 78-jährige Dacia-Fahrerin stieß am Donnerstag in der Spandauer Allee mit einem Peugeot zusammen, der nach links in die Edisonstraße abbiegen wollte und deshalb kurz anhalten musste. Durch den Aufprall wurden die Fahrerin des Peugeot sowie ihre Beifahrerin und auch die Dacia-Fahrerin leicht verletzt und später mit Rettungswagen in das Klinikum gebracht.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg