Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lkw bleibt im Kreisverkehr stecken

Leegebruch (Oberhavel) Lkw bleibt im Kreisverkehr stecken

Offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ist am Mittwochabend ein Lkw-Fahrer mit dem Kreisverkehr in Leegebruch kollidiert und blieb anschließend darin stecken. Wegen der Bergungsarbeiten musste der Bereich zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Fahrradstellplätze am Bahnhof reichen nicht
Nächster Artikel
Nach SEK-Einsatz: 72-Jähriger verlässt Krankenhaus

Bei einem Unfall im Leegebrucher Kreisverkehr wurde ein Lkw beschädigt (Symbolbild).

Quelle: Julian Stähle

Leegebruch. Zu einem Lkw-Unfall im Kreisverkehr in Leegebruch mit anschließender Vollsperrung des Kreisverkehrbereiches kam es am Mittwochabend gegen 22 Uhr.

Der 40-jährige Lkw-Fahrer wollte den Kreisverkehr in Richtung der B96 durchfahren, kam jedoch mit dem Frontbereich der Zugmaschine gegen den erhöhten Teil des Kreisverkehrs und blieb in selbigem stecken.

Sowohl die Zugmaschine als auch der Anhänger des Lkw wurden beschädigt, ebenso die Kreisverkehranlage. Der Lkw-Fahrer selbst blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 20.000 Euro geschätzt.

Die Auslesung der Fahrtdaten des Lkw-Fahrers ergab anschließend, dass dieser offensichtlich mit 70 km/h statt der erlaubten 50 km/h in den Kreisverkehr eingefahren war. Eine Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0 Promille.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg