Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lkw fährt auf ziviles Polizeifahrzeug auf

Oberhavel: Polizeibericht vom 25. November 2016 Lkw fährt auf ziviles Polizeifahrzeug auf

Zwei Polizeibeamte, die am Donnerstag gegen 11.25 Uhr mit einem zivilen Dienstfahrzeug auf dem Weg zu einem Einsatz waren, sind in einen Unfall verwickelt worden. Als sie in der Teschendorf Hauptstraße bremsten, um nach links abzubiegen, fuhr ein Lkw auf. Die beiden Beamten wurden leicht verletzt.

Voriger Artikel
Weihnachten in einem Stück
Nächster Artikel
Regenwasser und andere Kostbarkeiten

Das zivile Dienstfahrzeug zweier Polizeibeamter ist am Donnerstag bei einem Unfall in Teschendorf beschädigt worden und musste abgeschleppt werden.

Quelle: dpa

Teschendorf. Pech hatten zwei Polizeibeamte, die am Donnerstag gegen 11.25 Uhr mit einem Zivilfahrzeug im Einsatz waren. Ihr Wagen wurde in einen Unfall verwickelt. Als die Beamten in der Teschendorf Hauptstraße abbremsten, um nach links abzubiegen, fuhr ein 47-jähriger Lkw-Fahrer, der das Bremsmanöver zu spät bemerkt hatte, mit seinem Lastkraftwagen auf. Die beiden Polizisten verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht, wollten aber selbstständig einen Arzt aufsuchen. Das Dienstfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro. Die Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Glienicke: Diebe steigen durchs Schlafzimmerfenster ein

Unbekannte haben im Zeitraum von Mittwoch zu Donnerstag versucht, das Küchenfenster eines Hauses in der Glienicker Hattwichstraße aufzuhebeln. Als das misslang, stiegen sie durchs Schlafzimmerfenster ein, durchsuchten alle Räume und entwendeten eine Armbanduhr.

Oranienburg: Unbekannte stehlen Geldscheinprüfgerät

In der Nacht zu Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür eines Geschäftes in der Oranienburger Lehnitzstraße auf und entwendeten einen Geldscheinprüfer. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 2000 Euro.

Nassenheide: Hoher Schaden bei Diebstahl von Werkzeug

Die Gebäude einer Firma in der Oranienburger Chaussee in Nassenheide waren in der Nacht zu Freitag das Ziel unbekannte Eindringlinge. Die Täter durchsuchten alle Gebäudeteile und entwendeten Werkzeug. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.

Hennigsdorf: Betrunkener Fahrer zweimal auf A 111 erwischt

Gleich zweimal wurde ein 55-jähriger Pole dabei ertappt, wie er mit seinem Lexus betrunken auf der A 111 unterwegs war. Gegen 1 Uhr stoppt ihn die Polizei auf dem Parkplatz Stolpe. Dort wurden 1,32 Promille festgestellt. Gegen 2.40 Uhr wurde der Mann ein zweites Mal betrunken am Steuer auf der A 111 erwischt.

Nieder Neuendorf: Täter lassen Bargeld und Schmuck mitgehen

Die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung in der Spandauer Landstraße in Nieder Neuendorf ist am Donnerstag aufgehebelt worden. Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld sowie Schmuck.

Teschendorf: Unbekannte dringen in Firma ein

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag durch das Aufhebeln einer Tür in eine Firma in der Teschendorfer Hauptstraße eingestiegen und haben dort Werkzeuge entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Barsdorf: Scheiben einer Scheune eingeschlagen

In der Kastanienstraße in Barsdorf schlugen bisher Unbekannte in der Nacht zu Freitag die Scheibe einer Scheune ein. In das Gebäude drangen die Täter jedoch nicht ein.

Oranienburg: Kleintransporter überschlägt sich

Ein 54-jähriger Ford Transit-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 9.30 Uhr die Bundesautobahn 10 zwischen der Anschlussstelle Oberkrämer und dem Autobahndreieck Havelland in Fahrtrichtung Hamburg. Vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die dort beginnende abgeschrägte Seitenschutzplanke hoch und durchfuhr eine Böschung. Anschließend überschlug sich der Kleintransporter und kam auf dem Dach liegend auf der Schutzplanke zum Stillstand. Der 54-jährige Fahrer und sein 42-jähriger Beifahrer wurden verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 10 000 Euro.

Oranienburg: Radfahrer nimmt Radfahrer die Vorfahrt

Ein 60-jähriger Radfahrer war am Donnerstag gegen 13.20 Uhr im Kreisverkehr in der Rungestraße unterwegs, als ein gleichfalls 60-jähriger Radfahrer an den Kreisverkehr heranfuhr und dabei den anderen Radler übersah. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei stürzte der angefahrene Radfahrer, verletzte sich und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg