Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lkw kollidiert mit Fahrschulauto

Birkenwerder Lkw kollidiert mit Fahrschulauto

Offenbar aufgrund mangelnder Sorgfaltspflicht kollidierte ein Lkw-Fahrer am Mittwochnachmittag in Birkenwerder mit einem Fahrschulauto. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Voriger Artikel
Gestohlener Tresor aus Karpfenteich gefischt
Nächster Artikel
Mehr als Futterstelle und Schlafplatz

Zu einem Zusammenstoß zwischen Fahrschulauto (Symbolbild) und Lkw kam es Mittwochnachmittag in Birkenwerder.

Quelle: Peter Geisler

Birkenwerder. In einen Auffahrunfall verwickelt wurde Mittwochnachmittag (14. Februar) um 14.10 Uhr ein Fahrschulauto auf der Hauptstraße in Birkenwerder. Der Pkw Opel stand in Höhe der dort befindlichen Tankstelle an einer roten Ampel. Als diese auf grün umschaltete, wollte der Fahrschüler losfahren. Jedoch fuhr er nur kurz an und blieb anschließend stehen, da er das Auto abwürgte. Ein hinter dem Fahrschulauto stehender Lkw Renault-Fahrer, der offenbar zu dicht dahinter angehalten hatte, fuhr in Folge auf den Opel auf.

Bei dem Zusammenprall wurden der Fahrschüler, sein Fahrlehrer sowie eine weitere, hinten im Auto sitzende Fahrschülerin leicht verletzt. Alle drei lehnten eine Behandlung in einem Rettungswagen vor Ort ab.

Insgesamt entstand durch die Kollision ein Sachschaden von etwa 2500 Euro. Eine Anzeige aufgrund eines Verkehrsunfalls mit Personenschaden wurde durch die Polizei aufgenommen. „Möglicherweise kam der Lkw-Fahrer hier seiner besonderen Sorgfaltspflicht beim Fahren hinter dem speziell kenntlich gemachten Fahrschulauto nicht nach, so dass es zu dem Unfall kam“, erklärte eine Polizeisprecherin.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg