Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Lkw mit Anhänger ohne Bremsen auf der A 24
Lokales Oberhavel Lkw mit Anhänger ohne Bremsen auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 31.08.2016
Der Lkw-Anhänger hatte keine Bremsanlage Quelle: Polizei
Anzeige
Kremmen

Ein 45-jähriger war am Dienstag gegen 11 Uhr mit einem Lkw mit Anhänger auf der A 24 in Richtung Berlin unterwegs. Da sich am Anhänger kein amtliches Kennzeichen befand und die Bremsenanschlüsse nicht angekoppelt waren, wurde das Fahrzeug in Höhe der Anschlussstelle Kremmen von Beamten der Verkehrspolizei angehalten.

Es stellte sich heraus, dass der Anhänger keine Betriebserlaubnis hat und für den öffentlichen Straßenverkehr weder technisch noch rechtlich zugelassen war. Außerdem verfügte der Anhänger über keine funktionsfähige Bremsanlage. „Eine Gefahrenbremsung hätte unweigerlich dazu geführt, dass sich der Lkw quer stellt und in der weiteren Folge umgekippt wäre; potenziell lebensgefährlich!“, so die Polizeidirektion Nord.

Die Polizei untersagte sofort die Weiterfahrt. Der Anhänger darf in diesem Zustand ausschließlich aufgeladen transportiert werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Die Bauarbeiten an der Flüchtlingsunterkunft in der Margeritenstraße in Borgsdorf schreiten planmäßig voran. Das sagte Kreissprecherin Irina Schmidt auf Nachfrage. Bis Ende November sollen insgesamt vier zweigeschossige Gebäude mit einer Maximalkapazität von 194 Menschen entstehen.

31.08.2016

Die Bärenklauer feiern vom 9. bis 11. September ihr Erntefest auf dem Remontehof. Das Programm ist wie immer sehr vielfältig. Organisiert wird es vom Kulturverein Arge Baer. Es gibt eine Disco, einen Laternenumzug, viel Live-Musik und das legendäre Dackelrennen.

31.08.2016

Eine Blendaktion mit einem Laserpointer behinderte am Dienstagabend den Landeanflug einer Passagiermaschine auf den Flughafen Berlin-Tegel. Der Airbus war gerade über Oberhavel als die Piloten von dem Laserpointer geblendet wurden. Die Polizei fahndete mit einem Großeinsatz nach den Tätern und fand auch Verdächtige.

31.08.2016
Anzeige