Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Löwenberger Land 15 Kandidaten für 12 Schöffen-Posten
Lokales Oberhavel Löwenberger Land 15 Kandidaten für 12 Schöffen-Posten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 19.05.2018
Fünf der Schöffen-Kandidaten. Quelle: FOTO: Stefan Blumberg
Löwenberger Land

Die Gemeinde Löwenberger Land ist gut gewappnet für die nächste Amtsperiode der (neuen) Schöffinnen und Schöffen. Die beginnt am 1. Januar 2019 und dauert bis 2023. Dafür sind Neuwahlen nötig – vor allem aber Kandidaten. Die gibt es im Löwenberger Land in ausreichender Zahl. „Wir haben sogar mehr als nötig“, sagte der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Klaus Wunsch. Die 15 Bewerber (zwölf müssen es mindestens sein) wurden am Dienstagabend von den Gemeindevertretern auf eine Vorschlagsliste gesetzt. Alle erhielten das Vertrauen der Abgeordneten. Das sind sie: Katrin Aerts, Hans-Ulrich Boldt, Sabine Brinkmann, Solveig Buchholz, Uwe Cielewicz, Michaela Erdner, Renè Hiller, Wolfgang Löchert, Martina Milde, Carola Minor, Peter Nickel, Manuela Sattler, Arie Shkolnik, Franziska Telm und Sylvia Telm. Die Vorschlagsliste liegt vom 11. bis 19. Juni 2018 im Hauptamt der Gemeinde Löwenberger Land, Alte Schulstraße 5, für jedermann zur Einsicht aus (während der Dienstzeiten). Gewählt werden die Kandidaten im Landgericht.

Von Stefan Blumberg

Der viel diskutierte Wellness- und Sauna-Club Grundmühle im Ortsteil Linde wird nicht kommen. Der Investor erfüllte die nötigen Voraussetzungen nicht.

19.05.2018

Es soll abermals ein Anreiz sein, um den Brandstifter zu fassen, der in der Gemeinde Löwenberger Land und in der Stadt Liebenwalde sein Unwesen treibt. Ziel ist es, die Summe wachsen zu lassen, um die Einwohner zu sensibilisieren, die Augen offen zu halten.

19.05.2018

Motorradunfall in Sommerfeld. Zusammenstöße in Oranienburg, Summt, Birkenwerder und Fürstenberg. In Oranienburg, Zehdenick und Marwitz waren Alkohol und Drogen im Spiel, und in Zootzen und Oranienburg gab’s Zoff. Das alles und mehr im Polizeibericht vom 14. Mai 2018.

17.05.2018