Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Löwenberger Land Der älteste Männerchor Brandenburgs
Lokales Oberhavel Löwenberger Land Der älteste Männerchor Brandenburgs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.12.2018
Der Männerchor Concordia Teschendorf wurde 1861 gegründet. Doch das Programm der Herren ist jung und modern. Quelle: privat
Teschendorf

„Alt wie ein Baum“, der Gassenhauer der Puhdys gehört zum Repertoire des Teschendorfer Männerchores Concordia. Und so könnte bei dem 1861 gegründeten Ensemble eigentlich der Titel Programm sein; doch mitnichten, auch mit 157 Jahren Chorgeschichte auf dem Buckel – man ist der älteste Männerchor in Brandenburg und liegt auch deutschlandweit ganz weit vorne – versuchen die Teschendorfer jung und modern zu sein.

Kein Seniorenchor

„Wir sehen uns keineswegs als Seniorenchor“, betont Vereinschef Volker Mydlaszewski, der selbst seit 27 Jahren im ersten Bass singt. 25 Sänger, der jüngste ist 18 Jahre alt, der älteste über 80, bilden den aktiven Teil des Ensembles. Weitere 50 Mitglieder gehören zu den passiven Sängern, die den Chor zwar finanziell oder helfend unterstützen, jedoch keine Zeit zum Singen haben oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auftreten können.

Auch die passive Mitglieder werden eingebunden

Doch die passiven Kräfte werden von den aktiven gehegt und gepflegt. So ist es Tradition einmal im Jahr eine Bustour zu machen – in diesem Jahr ging es an den Finowkanal nach Eberswalde – und auch beim Kaffeekränzchen und beim Pfingstkonzert, das als Frühschoppen mit Musik gestaltet wird, sind die Passiven stets mit dabei. Dann erklingen auch die legendären Volks-, Jagd- und Trinklieder, wie „Hermann Löns, es brennt die Heide“, das auf keiner Feier fehlen dürfe.

Moderne Titel im Repertoire

Aber auch Gospels wie „Oh when the Saints“ oder Leonard Cohens legendäres „Halleluja“ beherrscht die Truppe. Außerdem liegen Oldies von Simon & Garfunkel oder Drafi Deutscher in den Notenmappen. „Ja, wir sind eben breit aufgestellt“, verrät Mydlaszewski lachend. Eines der ältesten und beliebtesten Titel sei jedoch das russische „Oh, Abendklang“ mit Solopart, bei dem die Herren ihre ganze Stärke als Männerchor ausspielen und für Gänsehaut sorgen können.

Auftritt in Teschendorf

Aktuell stehen jedoch die Weihnachtslieder auf dem Programm, die die Chorleiter Cornelia Jaenike und Clemens Fülle-Bormeister mit den Sängern einüben. Denn nach dem Weihnachtsmarkt in Häsen, steht am Sonnabend der Auftritt auf dem Teschendorfer Weihnachtsmarkt auf dem Plan. „Es ist toll, was auf die Beine zu stellen und es klingt schön“, so der Vereinschef, der sich jeden Freitag auf die Probe freut. „Man geht zum Singen, schaltet ab und muss an nichts denken.“

Von Ulrike Gawande

Oberhavel MAZ-Oberhavel-Kalender für guten Zweck - Kalender 2019 mit Leserfotos: So schön ist Oberhavel

Zwölf traumhafte Fotos mit Motiven aus dem Landkreis Oberhavel schmücken den druckfrischen Kalender für das Jahr 2019. Der Erlös des Verkaufes kommt einem guten Zweck zu Gute – eine Familie aus Birkenwerder will sich damit einen Weihnachtswunsch erfüllen.

12.12.2018

Nach der Ortsbeiratswahl wurde die 57-jährige Gudrun Pfister am Dienstagabend zur neuen Ortsvorsteherin von Neuendorf gewählt.

11.12.2018

Die Hoppenrader treffen sich am dritten Advent das erste Mal zum gemeinsamen Weihnachtssingen. Für die Kinder kommt außerdem der Weihnachtsmann und bringt kleine Geschenke mit.

10.12.2018