Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Löwenberger Land Sechs Konzerte von Frühbarock bis Moderne
Lokales Oberhavel Löwenberger Land Sechs Konzerte von Frühbarock bis Moderne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 06.08.2018
Elina Albach musiziert in Liebenberg. Quelle: Uwe Mühlhäußer
Liebenberg

Nach fünf Jahren Liebenberger Flötenfestival geht der Konzertbetrieb auf Schloss & Gut Liebenberg künftig neue Wege. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung hat sich die DKB-Stiftung unter anderem das Ziel gesetzt, klassische Musik mit neuen Impulsen erlebbar zu machen. Unterstützt wird das Vorhaben von Podium Esslingen, einer Plattform für Kulturinnovation und ein bewegliches Netzwerk junger Menschen, das gemeinsam die Vision eines neuartigen, revolutionierenden Klassikfestivals teilt.

Zum ersten Mal findet das Musikfest Liebenberg am 25./26. August 2018 auf Schloss & Gut Liebenberg in Zusammenarbeit von Podium Esslingen und der DKB-Stiftung statt. „Sechs Konzerte lassen Musik vom Frühbarock über die Romantik bis hin zur Moderne zum persönlichen Erlebnis werden. Spannende Aufführungsformen machen die Musik mit allen Sinnen fühlbar – ganz nah und besonders“, teilt Rebecca Benkow von der Stiftung mit. Ein vielseitiges Rahmenprogramm lädt zum ganztägigen Verweilen ein. In ungezwungener Atmosphäre erleben die Besucher unterschiedliche Hörsituationen. Freie Bewegung beim Wandelkonzert, Liegemöglichkeiten in der Klanginsel und Konzerte in der Musikscheune schaffen besondere Momente.

Starten wird das Musikfest Liebenberg am 25. August um 17.30 Uhr mit der feierlichen Eröffnung und dem anschließenden Konzert „Land im Fluss“, einem der beiden Hauptkonzerte. Für die Auswahl des Titels und der Musik dieses Konzertes ließen sich die Musikschaffenden von der Besiedlungsgeschichte Oberhavels inspirieren: Slawen auf der Suche nach neuem Land und flämische Glaubensflüchtlinge. Musikalisch interpretiert werden diese Anknüpfungspunkte im Konzert für Besucher hörbar. Neben diesem Konzert lädt das Musikfest Liebenberg am Sonnabend zu kostenfreien Ausstellungen regionaler Künstler ein, die ihre Werke auf dem Gelände präsentieren.

Der Hauptveranstaltungstag, Sonntag, 26. August 2018, lockt mit fünf Konzerten und einem spannenden Rahmenprogramm für die ganze Familie. Kreativworkshops, Kremserfahrten und Ausstellungen laden zum ganztägigen Verweilen ein. Auch für das leibliche Wohl wird auf dem 30 000 Quadratmeter großen Areal gesorgt.

Das erste Konzert kostet 15 Euro, jedes weitere fünf Euro. Schüler können die Konzerte kostenfrei besuchen.

Von MAZ-Online

Der Unbekannte wird wegen Sachbeschädigung gesucht. Und ein weiteres Delikt kommt noch dazu.

01.08.2018

Beiräte, Kommunen, Handelskammern, Wirtschaft und Bürgerinitiativen fordern die Ländern zum Tempomachen auf.

31.07.2018

Ein 36-jähriger Kradfahrer aus Sachsen ist am Dienstag gegen 11.15 Uhr bei einem Unfall auf der Bundesstraße 96 zwischen Teschendorf und dem Abzweig nach Grüneberg schwer verletzt worden. Ein Pkw hatte zuvor einen Fahrschulwagen überholen wollen und war mit dem entgegenkommenden Krad kollidiert.

31.07.2018