Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Männer pöbeln im Bistro
Lokales Oberhavel Männer pöbeln im Bistro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 12.01.2016
In Velten musste die Polizei zwei Männer aus einem Bistro verweisen. Einer von ihnen wurde per Haftbefehl gesucht und mit in die Polizeiinspektion Oberhavel genommen. Quelle: dpa
Anzeige
Velten

Der Betreiber eines Imbissgeschäftes in der Victoriastraße meldete sich am Montagabend telefonisch bei der Polizei und informierte darüber, dass sich zwei 24 und 27 Jahre alte Männer trotz eines Hausverbotes bei ihm aufhalten, herumpöbeln und das Lokal nicht verlassen wollen. Bei der Überprüfung der Personalien vor Ort stellte die Polizei fest, dass gegen einen der Männer ein Haftbefehl zur Vollstreckung einer Ersatzfreiheitsstrafe vorlag. Da die Person die verhängte Geldstrafe nicht aufbringen konnten, wurde der Haftbefehl vollstreckt und der 24-Jährige vorerst in der Polizeiinspektion Oberhavel in Gewahrsam genommen.

Mühlenbeck: Stoffbanner mit Aufschrift von Brücke entfernt

Ein großes rotes Stoffbanner, auf dem die Aufschrift „deutsche Fracht = deutsche Lkw, stoppt osteuropäische Lkw“ zu lesen ist, haben Beamte der Verkehrspolizei von einem Brückengeländer der Autobahnüberführung zwischen der Anschlussstelle Mühlenbeck und dem Autobahndreieck Pankow entfernt. Das etwa einen mal neun Meter große Banner war von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Bernau am frühen Montagmorgen entdeckt worden. Sie hatten daraufhin umgehend mit der Polizei Kontakt aufgenommen. Die Beamten entfernten das Banner und nahmen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen Unbekannt auf. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern gegenwärtig noch an.

Glienicke: Zeuge vereitelt Einbruchversuch von vier Männern

Ein Zeuge hat am Montag gegen 16.30 Uhr zwei unbekannte Männer beobachtet, die über den Zaun eines Grundstücks in der Maxim-Gorki-Straße in Glienicke stiegen. Zwei weitere Personen sollen zum selben Zeitpunkt die Straße entlang gelaufen sein und gehörten nach Vermutungen des Zeugen offenbar zu den anderen beiden Männern. Offenbar sollten sie die Eindringlinge warnen, wenn die Gefahr besteht, entdeckt zu werden. Als der Zeuge sich dem vermeintlichen Tatort näherte, ergriffen alle vier Männer mit Hilfe eines Pkw die Flucht. Wie sich herausstellte, hatten die Täter versucht, die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln, was aber nicht gelang. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Fürstenberg: Autokennzeichen gestohlen

Der 25-jährige Nutzer eines Pkw Mazda stellte am Montag fest, dass die hintere Kennzeichentafel seines Wagens (OHV-MS 480) gestohlen wurde. Das Auto war für den Zeitraum von zwei Wochen am Bahnhof Fürstenberg abgestellt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Radfahrer von Pkw am Schienbein verletzt

Die 46-jährige Fahrerin eines Mazda wollte am Dienstag gegen 7.35 Uhr von der Freiburger Straße in Oranienburg nach links in die Bernauer Straße einbiegen. Dabei missachtete die frau offenbar die Vorfahrt eines 27-jährigen Radfahrers, der den Radweg der Bernauer Straße in Richtung Fachhochschule der Polizei befuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht am Schienbein verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus in Oranienburg gebracht.

Hennigsdorf: Kinder beim Diebstahl erwischt

Zwei Kinder im Alter von sechs und neun Jahren sind am Dienstag in einer Verkaufseinrichtung in der Paul-Schreier-Straße in Hennigsdorf beim Ladendiebstahl erwischt worden. Sie hatten versucht, Süßigkeiten im Wert von vier Euro zu stehlen. Sie wurden ihren Eltern übergeben.

Von MAZonline

Oberhavel Konzert des Popchores „Orange Voices“ - Mit Musik willkommen heißen

Er besteht seit vier Jahren: Der Popchor der „Orange Voices“ unter Leitung von Susanne Bartelt, der Berliner Jazzsängerin und Songwriterin mit Wurzeln in Oranienburg. Für Sonnabend, 23. Januar, lädt der Chor zu einem Willkommens-Konzert mit und für Flüchtlinge ab 17 Uhr in die Nicolaikirche ein.

12.01.2016
Oberhavel Bistro in Kremmen eröffnet - Am Gleis 3 gibt’s Bockwurst und Suppe

Morgens um 4.30 Uhr öffnet in Kremmen das erste Geschäft. Nahe des Bahnhofsplatzes ist nach 14 Jahren Leerstand neues Leben in den Laden an der Berliner Chaussee eingehaucht worden. In Kremmen war das nach der Eröffnung Stadtgespräch. Christiane Weber (52) bietet Bockwurst, Suppe, Brötchen und mehr an.

15.01.2016
Oberhavel Baugesehen 2016 in Schwante - Kommt die Verkehrsministerin zur L17?

Jetzt, im Winter, passiert in Sachen Bauarbeiten in Schwante nicht viel. Sobald es aber wieder dauerhaft warm wird, kann es wieder losgehen: der Knotenpunkt im Dorfkern, der Radweg nach Sommerswalde, Arbeiten in der Kita und vieles mehr. Für Juni hat Verkehrsministerin Schneider (SPD) eine Einladung nach Schwante bekommen.

12.01.2016
Anzeige