Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Mann brüllt Passanten an und droht Polizisten

Am Bahnhof Oranienburg ausgetickt Mann brüllt Passanten an und droht Polizisten

Ein 37-Jähriger brüllte am Montag gegen 7 Uhr auf dem Oranienburger Bahnhofsgelände Passanten an und bedrohte Polizisten. Der ungepflegt wirkende Mann wurde in Gewahrsam genommen. Als er gegen 9.30 Uhr entlassen werden sollte, weigerte er sich, die Zelle zu verlassen. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes wurde er ins Krankenhaus eingewiesen.

Voriger Artikel
200 Kilogramm Kupferkabel im Kofferraum
Nächster Artikel
Seniorin lässt falschen Polizisten abblitzen

Die Polizei nahm am Montagmorgen in Oranienburg einen Mann in Gewahrsam, der auf dem Bahnhofsgelände grundlos Leute angebrüllt und Polizisten bedroht hatte.

Quelle: dpa-Zentralbild

Oranienburg. Ein 37-jähriger Mann belästigte am frühen Montagmorgen gegen 7 Uhr Passanten auf dem Oranienburger Bahnhofsgelände in der Stralsunder Straße, indem er sie anbrüllte. Außerdem bedrohte er hinzugerufene Polizisten. Der ungepflegt wirkende Mann wurde in Gewahrsam genommen. Anzeigen wegen Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft sollte er gegen 9.30 Uhr wieder entlassen werden, weigerte sich jedoch, die Zelle zu verlassen. Da er sich in einer schlechten gesundheitlichen Verfassung befand, wurde ein Rettungswagen angefordert. Der Notarzt wies den 37-Jährigen in ein Krankenhaus ein.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg