Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mann brüllt Passanten an und droht Polizisten
Lokales Oberhavel Mann brüllt Passanten an und droht Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 24.04.2017
Die Polizei nahm am Montagmorgen in Oranienburg einen Mann in Gewahrsam, der auf dem Bahnhofsgelände grundlos Leute angebrüllt und Polizisten bedroht hatte. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Oranienburg

Ein 37-jähriger Mann belästigte am frühen Montagmorgen gegen 7 Uhr Passanten auf dem Oranienburger Bahnhofsgelände in der Stralsunder Straße, indem er sie anbrüllte. Außerdem bedrohte er hinzugerufene Polizisten. Der ungepflegt wirkende Mann wurde in Gewahrsam genommen. Anzeigen wegen Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft sollte er gegen 9.30 Uhr wieder entlassen werden, weigerte sich jedoch, die Zelle zu verlassen. Da er sich in einer schlechten gesundheitlichen Verfassung befand, wurde ein Rettungswagen angefordert. Der Notarzt wies den 37-Jährigen in ein Krankenhaus ein.

Von Bert Wittke

Polizeibeamten fiel am Samstag gegen 4 Uhr in Birkenwerder ein Audi mit bulgarischem Kennzeichen auf. Der Pkw fuhr auf die Autobahn und wurde am nächsten Rastplatz kontrolliert. In dem Wagen saßen zwei Männer aus Rumänien. Im Kofferraum fand die Polizei 200 Kilogramm Kupferkabel. Die Männer wurden vorläufig festgenommen, später aber wieder entlassen.

24.04.2017

An den Grundschulen in Oberkrämer fanden am Montag verschiedene Aktionen zum Welttag des Buches statt. In Vehlefanz und Bötzow las die Autorin Usch Luhn aus ihrem Buch „Die Pfotenbande“. Vehlefanzer Grundschüler nahmen außerdem an einer Geschenkaktion der Stiftung Lesen teil.

24.04.2017

Ab dem 29. Mai finden in der Oranienburger Turm-Erlebniscity Wartungsarbeiten statt. Einige Bereiche müssen dafür geschlossen werden.

24.04.2017
Anzeige