Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mann liegt sturzbetrunken vor der Tankstelle
Lokales Oberhavel Mann liegt sturzbetrunken vor der Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 17.02.2017
Die Polizei musste sich in Oranienburg um einen Mann kümmern, der betrunken die Kundschaft an einer Tankstelle belästigte. Wie sich später herausstellte, wurde der Mann, der Pole ist, gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Berliner Straße in Oranienburg bat am Donnerstag gegen 13 Uhr die Polizei um Hilfe, weil ein stark alkoholisierter Mann im Eingangsbereich der Tankstelle lag und Kunden belästigte. Ein Atemalkoholtest bei dem Betrunkenen ergab 3,90 Promille. Der Mann hatte keine Personaldokumente bei sich und wurde über die polizeilichen Informationssysteme als 29-jähriger Pole identifiziert. Daraufhin stellte sich heraus, dass er durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder zur Festnahme ausgeschrieben war. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Von Bert Wittke

Oberhavel Mann in Oranienburg ausgetickt - Schreiend mit Küchenmesser rumgerannt

Weil ein 27-jähriger Oranienburger am Donnerstagabend laut schreiend und mit einem Küchenmesser in der Hand in der Straße zum Schlosspark rumgerannt ist, hat ein Zeuge die Polizei gerufen. Die stellte den Mann unter Einsatz eines Hundeführers. Ein Notarzt wies den Mann ins Krankenhaus in Hennigsdorf ein.

17.02.2017

4331 Bürger im Alter von sechs bis 91 Jahren haben einen Benutzerausweis der Stadtbibliothek in Oranienburg. 2016 wurden damit 206.998 Entleihungen getätigt – 2015 waren es mit insgesamt 208.838 etwas mehr. Insgesamt hatte das Haus mehr als 70.000 Besucher.

17.02.2017

Patty ist ein Straßenhund aus Rumänien und war schon in eine der „Tötungsstationen“ eingesperrt, als Mitarbeiter einer Tierschutzorganisation ihn befreiten und mitnahmen. Helgrit Kniffert aus Oranienburg nahm das Tier auf und pflegte es. Jetzt sucht sie für ihn ein neues Zuhause.

17.02.2017
Anzeige