Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mann schlägt bei der Polizei über die Stränge
Lokales Oberhavel Mann schlägt bei der Polizei über die Stränge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 14.03.2017
Die Polizei nahm am späten Sonnabendabend einen Mann mit in die Inspektion, der mehrfach wegen Ruhestörung aufgefallen war. Bei der Polizei rastete der 28-Jährige dann mehrfach aus. Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Zu einem Fall von Ruhestörung wurde die Polizei am späten Sonntagabend gegen 22.50 Uhr in die Zeller Straße nach Oranienburg gerufen. Nachbarn hatten sich über die lautstark abgespielte Musik eines 28-jährigen Mitmieters beschwert. Die Beamten wiesen den Mann darauf hin und es kehrte zunächst erst einmal Ruhe ein. Gegen 0.15 Uhr mussten die Beamten erneut in die Zeller Straße fahren, da der 28-Jährige die Lautstärke offensichtlich wieder hochgedreht hatte. Dieses Mal öffnete der Ruhestörer den Beamten die Tür nicht, so dass diese einen Schlüsseldienst hinzuziehen mussten.

Der 28-Jährige zeigte sich gegenüber den Beamten völlig uneinsichtig und war zudem alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,55 Promille. Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin in Gewahrsam und brachten ihn zur Inspektion. Dort randalierte und beleidigte er die Polizeibeamten, so dass ihm eine Fußfessel angelegt werden musste. Mit dieser schlug er mehrfach gegen die Zellenwand, so dass sich der Putz löste. Nachdem ihm ein Wasser gereicht worden war, bespuckte er eine Beamtin. Daraufhin wurden ihm auch die Hände gefesselt. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Körperverletzung.

Von Bert Wittke

Der Ex-Profiboxer Marco Schulze ist mittlerweile Geschäftsführer vom Friseursalon „Hairstyle by Katja“ und der Kantine im Postverteilungszentrum in Börnicke. 2015 verließ er endgültig den Ring – und wird jetzt zum zweiten Mal Vater.

14.03.2017

Aus dem 1924 in Velten gegründeten Kolonialwarenladen von Matha Lemke ist inzwischen „Pudes Eck – Gasthof zur Alten Weide“ geworden. Dazu gehören ein Hotel, ein Tante-Emma-Laden, ein Partyservice, ein Getränkegroßhandel, ein Restaurant und ein Fitnessclub.

17.03.2017

Nur mit Fußtritten gelang es der Mutter, das Tier zu vertreiben. Ein Wildschwein hat am Sonntag ein Kind auf einer S-Bahn-Brücke im Kreis Oberhavel attackiert. Die Familie war vom Spielplatz auf dem Heimweg, als sie dem Tier begegneten.

16.03.2017
Anzeige