Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mann verprügelt Frau und Sohn
Lokales Oberhavel Mann verprügelt Frau und Sohn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 05.10.2016
Zu einem Fall häuslicher Gewalt musste die Polizei am Dienstagabend in Velten ausrücken. Quelle: dpa
Anzeige
Velten

Zu einem Fall häuslicher Gewalt wurde die Polizei am Dienstagabend in Velten gerufen. Dort hatte eine Familie rumänischer Abstimmung zunächst friedlich zusammen Abendbrot gegessen. Als anschließend Musik gehört wurde, begann die 44-jährige Ehefrau plötzlich zu tanzen. Der 24-jährige Sohn hielt dies mit seinem Handy fest, was dem 54-jährigen Vater und Ehemann offensichtlich nicht gefiel. Er begann seine Frau zu schlagen und trat ihr überdies in den Bauch, so dass sie sich übergeben musste. Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, gab sich der Mann gleichgültig, verweigerte die Herausgabe der Krankenkarte und zündete sich demonstrativ eine Zigarette an. Als der Sohn ihm die Zigarette wegnahm, wurde er von seinem Vater mit der Faust geschlagen. Die Polizei musste den Mann schließlich zu Boden bringen und fixieren. Ein Alkoholtest bei dem Angreifer ergab 2,5 Promille. Der Mann wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und erhielt eine Wohnungsverweisung für die Dauer von zehn Tagen.

Von Bert Wittke

Der Zahl der Kraniche im Rhinluch zwischen Linum, Flatow und Linumhorst steigt weiter. Jeden Dienstagmorgen ermitteln 30 ehrenamtliche Helfer die aktuelle Zahl. Auch viele Graugänse und Stare sind zu sehen – und auch mehr Menschen, denn viele kommen zur Vogelbeobachtung ins Luch.

05.10.2016

Nach einem Unfall im Kreis Oberhavel sind in der Nacht zu Mittwoch ein Mann und eine Frau mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Er war mit seinem weißen Mercedes gegen eine Hauswand gekracht. Dass er überlebte hat er wohl auch einem glücklichen Umstand zu verdanken.

05.10.2016

Der Eingangsbereich von Grundschule und Hort in Glienicke wird derzeit gestaltet. Neben neuen Rabatten, Geländern und Wegen entsteht derzeit ein Kunstwerk: Eine übermannsgroße Katze wird die Eingangstreppe flankieren. Drei weitere Skulpturen sind noch geplant, darunter ein Schwan, der gegenüber der Katze platziert werden soll.

05.10.2016
Anzeige