Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Mann wird von S-Bahn überrollt und überlebt

Bahnhof Schönfließ Mann wird von S-Bahn überrollt und überlebt

Ein 22-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen bei einem tragischen Unfall in Schönfließ (Oberhavel) schwer verletzt worden. Der Mann ist im Bahnhof von einer Bahn überrollt worden. Mit einem Hubschrauber ist er in ein Krankenhaus geflogen worden.

Voriger Artikel
Bürger machen ab 2017 den Haushalt selbst
Nächster Artikel
Wieder Unfall am Bahnübergang

In Schönfließ ist am Donnerstagmorgen ein 22-jähriger Mann von einer S-Bahn überrollt worden.

Quelle: Löschzug Schönfließ

Schönfließ. Ein tragischer Unglücksfall ereignete sich am Donnerstagmorgen mitten im Berufsverkehr in Schönfließ. Um 6.55 Uhr ging der Notruf ein, dass ein Mann von einem S-Bahn-Zug überrollt wurde. Ein Bundespolizist, der auf dem Weg vom Dienst nach Hause war, hatte den Unfall gemeldet.

Nach Berichten von Augenzeugen soll der Mann mit Anlauf direkt vor die S-Bahn der Linie S 8 gesprungen, gegen die Frontscheibe geprallt und dann überrollt worden sein. Als der Zug zum Stehen kam, habe er unter dem Führerstand des Zuges gelegen. Da er offenbar in die Mitte des Gleisbetts fiel, wurde er nicht unmittelbar tödlich verletzt. „Die Person war ansprechbar, bewegungsfähig und kooperativ“, ist von den Einsatzkräften zu erfahren.

Mit dem Rettungshubschrauber wird der Schwerverletzte weggeflogen

Mit dem Rettungshubschrauber wird der Schwerverletzte weggeflogen.

Quelle: Löschzug Schönfließ

Anhand eines Führerscheins, der gefunden wurde, soll es sich bei dem Opfer um ein 22-Jährigen italienischer Abstammung handeln. Nachdem umgehend die Stromzufuhr abgeschaltet worden war, konnte der Mann von Feuerwehrleuten gerettet und mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Berlin-Marzahn geflogen werden.

Ein Notarzt hatte den jungen Mann erstversorgt. Im Anschluss konnten die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr ein Rettungsbrett unter seinen Körper schieben und ihn so unter dem Zug hervorziehen. Der Mann war dabei bei Bewusstsein, sagte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Gunnar Prütz.

Dass diese Art der Rettung möglich war und nicht erst der gesamte Zug bewegt werden musste, bezeichnen die Retter als großes Glück. Dadurch sei sehr viel Zeit gespart worden. Das hatte jedoch eine Kehrseite: „Fahrgäste mussten – teilweise über Leitern – aus dem Zug ins Freie geleitet werden, da der letzte Wagen nicht im Bahnhof stand. Die Lokführerin wurde betreut“, beschreiben die Feuerwehrleute auf ihrer Facebook-Seite den Einsatz.

Bild vom Einsatzgeschehen am Morgen

Bild vom Einsatzgeschehen am Morgen.

Quelle: Löschzug Schönfließ

Der S-Bahn-Verkehr musste längere Zeit unterbrochen werden. Neben Polizei und Rettungskräften waren insgesamt 18 Kameraden der Löschzüge Schönfließ und Schildow mit vier Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr

Die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.

Quelle: Löschzug Schönfließ

Von Bert Wittke und Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg