Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Mann zieht ein Messer und verlangt Geld

Spielothek ausgeraubt Mann zieht ein Messer und verlangt Geld

Unter Vorhalten eines Messers hat ein unbekannter Mann in der Nacht zu Mittwoch, etwa zehn Minuten vor Mitternacht, eine Spielothek in der Zehdenicker Poststraße betreten und die Herausgabe der Einnahmen gefordert. Die Mitarbeiterin übergab mehrere Hundert Euro Bargeld, während ein weiterer Täter in der Eingangstür wartete. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Voriger Artikel
Acht Millionen Euro für Hennigsdorf
Nächster Artikel
Pony-Schänder auf frischer Tat ertappt

Nachdem zwei Männer in der Nacht zu Mittwoch die Spielothek in der Zehdenicker Poststraße ausgeraubt haben, leitete die Polizei eine Nahbereichsfahndung ein, die jedoch ohne Erfolg blieb.

Quelle: dpa

Zehdenick. Kurz bevor die Mitarbeiterin einer Spielothek am Dienstagabend gegen 23.50 Uhr das Geschäft in der Poststraße schließen wollte, betrat ein unbekannter Mann die Lokalität. Dieser forderte unter Vorhalten eines Messers die Einnahmen der Spielothek. Die Mitarbeiterin übergab das Bargeld an den Unbekannten, während ein weiterer Täter in der Eingangstür wartete. Dann flüchteten die beiden Räuber offenbar zu Fuß mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Männer konnten im Rahmen der Nahbereichssuche trotz Einsatz eines Fährtenhundes nicht aufgespürt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Kriminalpolizei führte die Ermittlungen. Zeugen melden sich bitte in der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg