Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Marcel Siegert erkennt Niederlage an

Velten Marcel Siegert erkennt Niederlage an

Herausforderer Marcel Siegert hatte die Bürgermeisterwahl am Sonntag knapp gegen Amtsinhaberin Ines Hübner verloren. Nun räumt er seine Niederlage ein. Allerdings hatte es Probleme bei der Briefwahl gegeben, wie aus dem Rathaus bestätigt wurde. Dennoch konnten, bis auf einen bekannten Fall, alle Wähler abstimmen.

Voriger Artikel
Einbruch während Urlaubs
Nächster Artikel
Wartenummer? Fehlanzeige!

Marcel Siegert erkennt seine Wahlniederlage an.

Quelle: Bert Wittke

Velten. Marcel Siegert, Bürgermeisterkandidat von Pro Velten, erkennt seine knappe Niederlage vom Sonntag an. Mit 50,9 Prozent hatte Amtsinhaberin Ines Hübner (SPD) Stichwahl gewonnen und bleibt Bürgermeisterin der Ofenstadt, Siegert kam auf 49,1 Prozent. „Ich werde das Ergebnis akzeptieren und meine Lehren daraus ziehen“, erklärte Siegert am Montag. Bezüglich der „Eigenarten bei der Briefwahl“ bleibe zu sagen, dass der Wahlausschuss die Dinge sicher thematisieren werde. Seine eigene Zukunft ließ Siegert am Montag allerdings offen.

Tatsächlich hätten sich bis Sonntag etwa 80 Briefwähler bei der Verwaltung gemeldet, weil sie keine Wahlunterlagen erhalten hatte, erklärte Stadt-Sprecherin Ivonne Pelz. Die Sache werde derzeit mit dem zuständigen Zustellunternehmen geklärt. „Es haben aber trotzdem alle Bürger noch gewählt, bis auf einen, der zu spät kam“, so Pelz.

Von Marco Paetzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg