Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Massivhäuser und Container

Asyl Massivhäuser und Container

Der Landkreis Oberhavel plant weitere Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge. Ob Massivhäuser saniert oder Wohncontainer aufgestellt werden, hängt von den Bedingungen vor Ort ab und wird mit den Bürgermeistern abgesprochen. Jetzt hat die Kreisverwaltung ihre Bauvorhaben aufgelistet.

Voriger Artikel
Alte Diabetesklinik ist dem Abriss geweiht
Nächster Artikel
Demo gegen Asylunterkunft ohne Störungen

Flüchtlinge suchen ihr Glück in Europa. Hier in einer Unterkunft in Berlin.

Quelle: dpa

Oberhavel. Monatlich hat der Landkreis Oberhavel statt bisher 106, dann 160 und nun 273 Asylbewerber unterzubringen. Derzeit kann der Landkreis über folgende Kapazitäten in Gemeinschaftsunterkünften verfügen: Gransee mit 82 Plätzen, Zehdenick mit 103 Plätzen, in Birkenwerder im Wohnheim für Behinderte gibt es 40 bis 50 Plätze. In der Gemeinschaftsunterkunft in Hennigsdorf im Ortsteil Stolpe-Süd können 519 Menschen untergebracht werden, in den ehemaligen Kasernen in Lehnitz 230 Menschen.

Im Jahr 2015 sind nach Auskunft der Kreisverwaltung folgende Gemeinschaftsunterkünfte geplant: In Birkenwerder soll ein Massivhaus für 40 bis 50 Personen angemietet und ab September bezogen werden. In Bärenklau wird ein Massivhaus saniert, dort können ab Dezember 189 Asylbewerber unterkommen. In Oranienburg werden Wohncontainer auf dem Gelände von Luisenhof an der Germendorfer Allee errichtet. Hier sollen ab Dezember 240 Menschen leben.

Im nächsten Jahr will der Landkreis der Landkreis die folgenden Gemeinschaftsunterkünfte schaffen: In Hennigsdorf wird Haus VI, eine weitere ehemalige Kaserne im Ortsteil Stolpe-Süd, saniert mit einer Kapazität von 156 Plätzen, bezugsfertig ab März 2016. In Hohen Neuendorf im Ortsteil Borgsdorf an der Margeritenstraße ist eine Unterkunft für 240 Menschen geplant, sie soll im Februar bezogen werden. Die Bauweise sei offen, heißt es in einer Mitteilung der Kreisverwaltung. In Bärenklau soll das Massivhaus um 120 Plätze erweitert werden, ab April werden dort die zusätzlichen Flüchtlinge erwartet. In Oranienburg an der André-Pican-Straße stellt der Landkreis Oberhavel Wohncontainer für 240 Menschen auf, diese sollen dort im Februar einziehen.

Außerdem konnten bisher 211 Asylbewerber in Wohnungen untergebracht werden.

Von Marion Bergsdorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg