Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mediterranes ab Montag
Lokales Oberhavel Mediterranes ab Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 11.03.2018
Noch ist die Werbung am Haus verhüllt. Quelle: Heike Bergt
Anzeige
Oranienburg

Die Räume im Eckhaus Stralsunderstraße/Schulstraße in Oranienburg haben schon eine Menge Mieter gesehen. Zu DDR-Zeiten befand sich hier eine Kneipe, in der so mancher Rungeschüler zusammen mit dem Lehrer eine Molle gezischt hat.

Nach der Wende zog eine Apotheke ein, später ein Schulungs- und Weiterbildungsunternehmen, anschließend ein Bekleidungsgeschäft. Nun standen die Räume eine ganze Weile leer.

Am kommenden Montag ist Wiedereröffnung. Drinnen ist schon alles nagelneu. Mieter ist Veysel Kaya, der hier einen „Food-Point“ eröffnet. Ihm zur Seite hat er fünf Kollegen. Und im Angebot ist eine Mischung aus türkischer, italienischer und deutscher Fast-Food-Kost.

Veysel Kaya betreibt weitere „Food-Points“ in Berlin und bei Potsdam und nun auch in Oranienburg. Gestern wurden Geschäft und Küche eingeräumt.

Nach der Eröffnung am kommenden Montag, 12. März, kann man sich dort täglich in der Zeit von 9 Uhr bis Mitternacht mit Pizza, Pasta und Döner versorgen. Tische, Stühle und Spielautomaten sind aufgestellt.

Von Heike Bergt

Am Dienstag fanden Polizisten in einer völlig verwahrlosten Wohnung in Oranienburg ein zehnjähriges Mädchen. Das Kind darf bei der Mutter bleiben. Die 56-jährige Frau hat nach Informationen der MAZ die Auflagen des Jugendamts fristgemäß erfüllt.

11.03.2018

„Zu Tisch“ heißt es am Sonntag im Oranienburger Schloss. Dort kann man erfahren, in welcher Reihenfolge im Barock die Speisen aufgetragen wurden, welche Gewürze begehrt waren und wo die Gewürzinseln liegen. Auch die Silberkammer ist geöffnet. Der einstige Tresor des Königs.

11.03.2018

Diebe haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in Hennigsdorf versucht, zwei VW Polo zu stehlen. Beide Autos waren in der Kurt-Tucholsky-Straße abgestellt worden. Bei einem Wagen stießen die Täter allerdings auf unüberwindbare Hindernisse.

11.03.2018
Anzeige