Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mehr als 5000 Euro Spenden
Lokales Oberhavel Mehr als 5000 Euro Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 16.09.2017
Benefizkonzert in Leegebruch Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Leegebruch

Bei dem Benefizkonzert, das Tino Mertin und Sascha Funke am Sonnabend in Leegebruch unter dem Motto „Wir stehen zusammen“ für die Hochwassergeschädigten des Ortes organisiert hatte, sind mindestens 5013 Euro zusammen gekommen. „Es war eine schöne Stimmung und hat viel Spaß gemacht“, erklärt Tino Mertin.

Man hätte sich zwar noch mehr Besucher gewünscht, aber insgesamt betrachte man das Konzert als Erfolg. Zu diesem Erfolg hat, neben unzähligen Sponsoren auch die Bürgerinitiative Havelhausener Straße beigetragen, die für den Getränkeausschank und den Kuchenverkauf verantwortlich war. „Ein kleiner technischer Defekt konnte mit der spontanen Hilfe des Restaurants „Zum Eicheneck“ zügig gelöst werden“, so Mertin dankbar.

Da nicht alle Lose an dem Abend verkauft wurden, werden die noch vorhandenen Gutscheine und Fanartikel von Hertha und Bayern-München nun auf der Facebookseite „Benefizkonzert Leegebruch #wirstehenzusammen“ versteigert. Täglich um 17 und 19 Uhr gibt es eine Versteigerung, die genau zwei Stunden dauert und deren Mindestgebot bei zwei Euro liegt.

Von Ulrike Gawande

Nachdem Mitglieder der Musikerinitiative Hennigsdorf beim MAZ-Wahlforum in Hennigsdorf in der letzten Woche von ihren Raumsorgen berichtet hatten, zeichnet sich nun eine Lösung für das Problem ab. Sowohl Stadtverordnete, als auch Verwaltung helfen bei der Suche nach einem Ausweichquartier.

16.09.2017

Am 24. September will Marcel Siegert als Kandidat von Pro Velten neuer Bürgermeister von Velten werden. Diese Entscheidung habe er sich als Familienvater nicht leicht gemacht. Doch sein Anreiz sei es, so Siegert, dass man aus der Stadt etwas machen könne. „Velten ist meine Heimatstadt und ich wünsche mir keine andere.“

16.09.2017

Etwa 150 Sechstklässler aus Kremmen, Beetz, Germendorf und Hennigsdorf waren am Dienstagvormittag auf der Kremmener Milchviehanlage zu Gast. Anlass war der Landaktiv-Forschertag unter dem Motto „Forschen und Entdecken – Alles im grünen Bereich“. Geschäftsführer Marcel Alpers sprach auch über die aktuellen Milchpreise.

16.09.2017
Anzeige