Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Minivan explodiert auf A10 bei Mühlenbeck
Lokales Oberhavel Minivan explodiert auf A10 bei Mühlenbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:53 01.02.2018
Von dem Ford Minivan blieb durch die Explosion bis auf das Grundgerüst nichts mehr übrig. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
A10/Mühlenbeck

Mehr als einen Schutzengel hatte am Donnerstagabend ein Autofahrer auf der A10 kurz hinter der Anschlussstelle Mühlenbeck in Richtung Frankfurt/Oder. Als dem Fahrer eines mit Gastank betriebenen Ford Minivans gegen 19.45 Uhr an seinem Wagen etwas komisch vorkam, fuhr er mit seinem Pkw zwischen der Anschlussstelle Mühlenbeck und dem Autobahndreieck Pankow im Bereich einer Straßenüberführung rechts ran und unterbrach seine Fahrt direkt unter einer Brücke. Offenbar gerade noch rechtzeitig, denn schon wenig später stieg aus dem Wagen der erste Rauch auf. Wenig später begann der Minivan zu brennen. Ein zufällig vorbeikommender Zivilpolizist konnte den Fahrer gerade noch rechtzeitig genug aus dem Auto holen, ehe das Fahrzeug in Flammen stand und wenig später gar explodierte.

Mehr als einen Schutzengel hatte ein Autofahrer am Donnerstagabend (1. Februar 2018), der auf der A10 auf dem nördlichen Berliner Ring mit seinem gastankbetriebenen Van unterwegs war. Kurz nachdem dem Mann an seinem Auto etwas komisch vorkam und er an einer Brückenunterführung auf der Standspur anhielt, fing der Van an zu brennen. Ein zufällig vorbeikommender Zivilpolizist konnte den Mann gerade noch rechtzeitig aus dem Wagen ziehen, bevor dieser explodierte und komplett in Flammen stand.

Dabei wurde der Ford mit einem lauten Knall auf die Leitplanke katapultiert, Trümmerteile verteilten sich bis auf die Gegenfahrbahn auf der A10. Die verständigten Kameraden der Feuerwehr erreichten den Schauplatz der Explosion kurz darauf, auch dank einer funktionierenden Rettungsgasse auf der Richtungsfahrbahn.

Kameraden der Feuerwehr waren zeitnah nach der Explosion vor Ort und leiteten umgehend Löscharbeiten ein. Quelle: Julian Stähle

Dank sofort eingeleiteter Löscharbeiten konnte der Brand zügig gelöscht werden. Von dem im Mitleidenschaft gezogenen Ford blieb bis auf das Grundgerüst des Wagens nichts mehr übrig. Der Fahrer hingegen bliebt nach Aussagen der Polizei vor Ort glücklicherweise unverletzt. Die A10 musste für die Löscharbeiten in Richtung Frankfurt/Order voll gesperrt werden.

Polizeimeldungen aus Oberhavel und dem Land Brandenburg >>

Von Julian Stähle und Nadine Bieneck

Bürgermeister Mario Gruschinske sieht gute Chancen für die weitere Entwicklung von Gransee. Soziales und kulturelles Miteinander macht für ihn das Leben in der Stadt und den Dörfern attraktiv. Dazu gehören sowohl eine funktionierende Infrastruktur als auch ein lebendiges Vereinsleben und touristische Vermarktung.

01.02.2018

Der Ort wird seinem Namen gerecht: In der Kulturschmiede in Schwante gibt es 2018 wieder viele kulturelle Veranstaltungen. Das Programm für 2018 ist nun vorgestellt worden. So kommt im Mai der Kräuterkoch Alfons Breier nach Schwante – allerdings das letzte Mal.

02.02.2018

Alles ein bisschen größer: Der Neujahrsempfang der Stadt Kremmen findet diesmal in der Stadtparkhalle statt. Etwa 300 Gäste werden am Freitagabend erwartet. Im Interview erzählt Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) wie es zu dieser Entscheidung kam.

01.02.2018
Anzeige