Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mit Faustschlag Nasenbein gebrochen
Lokales Oberhavel Mit Faustschlag Nasenbein gebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 20.03.2017
Ein 29-jähriger Mann flüchtete sich in der Nacht zu Sonntag in die Polizeiinspektion Oranienburg, nachdem er zuvor in der gegenüberliegenden „Escobar“ von einem Mann ins Gesicht geschlagen worden war. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Oranienburg

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag gegen 1.25 Uhr in der Oranienburger „Escobar“, Berliner Straße 40. Offensichtlich fühlte sich dort ein 35-jähriger Mann von den Blicken eines anderen männlichen Gastes provoziert und schlug dem 29-jährigen mit der Faust ins Gesicht. Da Opfer flüchtete daraufhin zusammen mit Freunden in die gegenüberliegende Polizeiinspektion.

Beamte konnten den Angreifer, der der Polizei – unter anderem wegen Fällen von Körperverletzung – bereits bekannt ist, kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes ausfindig machen. Der Mann trat gegenüber den Polizisten sehr unkooperativ und aggressiv auf und bedrohte die Beamten zudem. An der Kleidung des 35-Jährigen und auch an dessen rechter Hand fanden sich Blutspuren, vermutlich von dem geschlagenen Opfer. Einen Alkoholtest bei dem Angreifer ergab 1,47 Promille. Der Mann wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.

Der Geschädigte trug einen Nasenbeinbruch davon und musste im Krankenhaus behandelt werden. Wie es hieß, soll der 35-Jährige sein Opfer zusätzlich zu dem Faustschlag mit einem Messer bedroht haben. Dieses konnte die Polizei jedoch nicht finden. Die Ermittlungen dauern an.

Von Bert Wittke

Zum vierten Mal fand am Sonnabend eine großes Familienfest am Welt-Down-Syndrom-Tag im Eltern-Kind-Treff in Oranienburg statt. Mitorganisator ist der Verein „Glüxritter“.

20.03.2017

Sabine und Sandra Hoff betreiben seit 1999 den Schleuener Hof im Ortsteil Johannisthal. 50 Islandpferde stehen auf ihren Weiden, davon 30 Einsteller, die die Herzlichkeit und das Miteinander auf dem Hof zu schätzen wissen.

23.03.2017

Das dreitägige Tanzturnier „German Open“, die Meisterschaft der Linedancer lockte am Wochenende hunderte Besucher und 240 Teilnehmer aus der ganzen Welt in die Stadthalle nach Hohen Neuendorf. Was geboten wurde, war Tanzsport auf höchstem Niveau. Besonders die Show am Sonnabend zeigte, dass Line Dance mehr ist als Countrymusik und Cowboyhut.

20.03.2017
Anzeige