Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mit Softairgewehr herumgeballert
Lokales Oberhavel Mit Softairgewehr herumgeballert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 05.06.2017
Das von der Polizei sichergestellte Softairgewehr verfügte auch über ein Zielfernrohr. Quelle: Polizei
Anzeige
Oranienburg

Schüsse mitten in der Innenstadt sorgten in der Nacht zum Sonntag für Angst und Verunsicherung bei Oranienburger Nachtschwärmern. Gegen 3 Uhr wurde die Polizei in Oranienburg informiert, dass sich auf der Bahnbrücke in der Bernauer Straße in Oranienburg zwei Männer aufhalten und von dort aus mittels Luftgewehr auf Verkehrsschilder schießen.

„Die Beamten konnten vor Ort zwei männliche 18-jährige Personen feststellen“, erklärte am Pfingstmontag der Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Oberhavel. Die beiden waren mit Tarnanzügen bekleidet und trugen ein Softairgewehr samt Munition sowie ein Einhandmesser bei sich. Das Gewehr war zudem mit einem Zielfernrohr ausgestattet.

Waffe, Munition und Messer wurden von den in der Nacht zum Sonntag eingesetzten Oranienburger Polizisten sofort sichergestellt.

Die beiden jungen Männer müssen sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr verantworten. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Oberhavel zu den Schüssen dauern noch an.

Von MAZonline

Sieben junge Leute kümmern sich als Jugendbeirat ab sofort um die Belange der jungen Generation in Hennigsdorf. In der vergangenen Stadtverordnetenversammlung wurden sie einstimmig gewählt. Das Gremium will sich vor allem für mehr Aufenthaltsplätze für Jugendliche in der Stadt einsetzen.

05.06.2017

1997 wurde der Veltener Jugendklub „Oase“ in der Breiten Straße eröffnet, am Sonnabend feierten die Ofenstädter den 20. Jahrestag mit einem Hoffest. Die neue Leiterin Jana Kahrau setzt vor allem auf Beteiligung der Jugendlichen, sie sollen ihren Klub selbst gestalten. Demnächst steht wieder ein Umbau an.

08.06.2017

Die Polizei ermittelt wegen eines Brandes in Hennigsdorf. Mittels Brandbeschleuniger war in der Nacht zum Sonntag ein Kellerverschlag in der Choisy-le-Roi-Straße in Brand gesetzt worden. Glücklicherweise war die Feuerwehr rechtzeitig vor Ort.

04.06.2017
Anzeige