Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mit Tempo 100 über Bürgersteige
Lokales Oberhavel Mit Tempo 100 über Bürgersteige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 29.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Ein Polizeibeamter zu Fuß stellte am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der Spandauer Allee in Hennigsdorf einen roten VW Caddy fest, der ohne eingeschaltetes Licht trotz eingesetzter Dunkelheit unterwegs war.

Die Fußstreife wollte den Fahrzeugführer darauf aufmerksam machen und klopfte an dessen Fensterscheibe. Da gab der Mann hinterm Lenkrad Gas und raste davon.

Er fuhr über Bürgersteige, missachtete das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Die Haltesignalen der inzwischen per Funk verständigten Funkwagen ignorierte er.

Mit Tempo 100 ging die wilde Verfolgungsjagd durch die Straßen am Stadtrand von Hennigsdorf weiter. Der Caddy-Fahrer soll dabei Fahrzeuge und Fußgänger gefährdet haben.

Auf der Strecke am Waldfriedhof entlang verlor sich die Spur, da die Funkwagen dem flüchtigen Pkw aus Gründen der Verhältnismäßigkeit bzw. Gefahrenabwehr nicht mit der gleichen Geschwindigkeit mehr folgen konnten.

Bei der Überprüfung der Kennzeichen stellte sich zudem heraus, dass diese eigentlich an einen Pkw VW Passat gehören. Im Polizeirevier Hennigsdorf meldeten sich im Nachgang drei Zeugen bzw. Geschädigte, die den Vorfall beobachtet hatten und zum Teil durch vom Caddy aufgewirbelte Splittsteine Schäden an ihren Fahrzeugen zu verzeichnen haben.

Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung im Straßenverkehr eingeleitet.

Von MAZonline

Oberhavel Die Kirche von Liebenthal - Alle im Dorf hängen an ihr

Ihre heutige Kirche haben die Liebenthaler der Jagdfreude von Kaiser Wilhelm II. zu verdanken. Vor den Toren der Schorfheide wollte er ein besonder schönes Gotteshaus schaffen. Das ist ihm gelungen. Und das wissen auch die Dorfbewohner zu schätzen, die sehr an ihrer Kirche hängen. Bis heute ist im Inneren des Gotteshauses alles im Originalzustand.

01.02.2016

Bilder einer Überwachungskamera sollen helfen, eine Gelddiebin aufzuspüren. Mit einem Kleinkind auf dem Arm hatte sie im August vergangenen Jahres aus der Sparkasse in Hennigsdorf (Oberhavel) 500 Euro gestohlen. Es ist nicht der einzige Fall dieser Art in Hennigsdorf.

29.01.2016
Oberhavel Bank-Container verwüstet - Sprengung von Geldautomat misslingt

In der Nacht zum Freitag versuchten Räuber in Kremmen, einen Geldautomaten zu sprengen – doch irgend etwas muss schief gegangen sein. Sie verschwanden, ohne ihr Werk zu vollenden. Ein Zeuge hatte Gasflaschen vor dem Bankcontainer entdeckt und die Polizei alarmiert.

29.01.2016
Anzeige