Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mit dem Auto frontal gegen einen Baum
Lokales Oberhavel Mit dem Auto frontal gegen einen Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 18.10.2015
Zwischen Freienhagen und Liebenwalde prallte eine Autofahrerin mit ihrem Wagen gegen einen Baum. Quelle: dpa
Anzeige
Kremmen


Zwei Unfälle auf der Autobahn

Das Nichteinhalten des erforderlichen Sicherheitsabstandes führte am Sonnabend zu einem Unfall auf der Autobahn. Dabei kollidierte gegen 12.30 Uhr auf der Bundesautobahn 24 zwischen dem Autobahndreieck Havelland und der Anschlussstelle Kremmen in Richtung Autobahndreieck Wittstock/Dosse ein Skoda mit dem Heck eines VW Golf. Der 64-jährige Skodafahrer war zu dicht auf den Golf aufgefahren und konnte, als dieser das Tempo verkehrsbedingt drosseln musste, seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen. Personen wurden nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Unmittelbar darauf ereignete sich an derselben Stelle ein weiterer Auffahrunfall. Ein 29-jähriger Opelfahrer kollidierte mit dem Heck eines vorausfahrenden VW Sharan, der infolge des oben beschriebenen Unfalls hatte bremsen müssen. Auch dieser Unfall ereignete sich, weil der erforderliche Sicherheitsabstand nicht eingehalten worden war. Sowohl der Opel als auch der VW wurden derart beschädigt, dass beide Wagen abgeschleppt werden mussten. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls beträgt zirka 4000 Euro. Gegen beide Unfallverursacher wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Oranienburg: Ohne Licht, aber mit Cannabis unterwegs

Zwei 17-jährige Fahrradfahrer sind am Freitag gegen 23.25 Uhr in Friedrichsthal einer Verkehrskontrolle unterzogen worden, weil sie ohne Beleuchtung unterwegs waren. Auf Nachfragen, ob sie Alkohol oder Drogen konsumiert hätten, gab einer von beiden eine kleine Tüte Cannabis heraus. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks wurden weitere Betäubungsmittel (Cannabis) in einer Menge von zirka 45 Gramm gefunden. Es wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Gransee: Einbruch bei einer Maschinenbaufirma

Unbekannte Täter haben im Zeitraum vom 16. zum 17. Oktober zwei Fenster einer Maschinenbaufirma in Gransee eingeschlagen. Auf diese Weise gelangten die Eindringlinge in die Räumlichkeiten des Unternehmens. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden ein Laptop, ein Computer sowie eine Tastatur entwendet. Es wurde eine Anzeige aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Dagow: Skoda Yeti gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 15. zum 16. Oktober vom Parkplatz des Grundstücks des Geschädigten in Dagow einen Skoda Yeti mit dem amtlichen Kennzeichen PI-AI 327 in der Farbe Goldbraun. Schlüssel und Fahrzeugpapiere befinden sich jedoch weiterhin im Besitz der Geschädigten. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet. Unklar ist derzeit noch, wie die Täter das Fahrzeug geöffnet haben und ob aus dem Wagen etwas gestohlen wurde.

Birkenwerder: Betrunken in eine Verkehrskontrolle

In den Nachtstunden von Freitag zu Sonnabend wurde ein 40-jähriger Fahrzeugführer im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Birkenwerder gestoppt. Dabei ergab eine Atemalkoholkontrolle einen Wert von 1,12 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige gefertigt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Von MAZonline

Zum 6. Mal fand in Hennigsdorf der Herzsporttag für Kranke und Gesunde statt. Oberhavel Klinik GmbH, Krankenkassen und der Sportverein Stahl Hennigsdorf veranstalten ihn jedes Jahr, um Menschen zu bewegen, Sport zu treiben und damit Herzerkrankungen zu vermeiden.

18.10.2015

Mehr als 200 Exemplare sind schon weg. In der Oranienburger Nicolaikirche hat das Redaktionsteam um Herbert Schirmer am Donnerstagabend die Festschrift zur 800-Jahr-Feier von Oranienburg vorgestellt. Ab sofort ist das 200-Seiten-Buch mit 290 Abbildungen unter anderem in der Touristeninfo am Schlossplatz zu haben.

17.10.2015

Ende Oktober tritt die Stern Combo Meißen in der Oranienburger Orangerie auf. Mit der Stadt verbindet die Band mehrere Freundschaften. Band-Urgestein Martin Schreier „Tibors Grillbar“ ist heute noch ein Begriff. Wir haben uns mit der Band vor ihrem großen Konzert getroffen und ihnen sogar etwas abluchsen können. Nun sind Sie dran!

18.10.2015
Anzeige