Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mitternachtsspaziergang ohne Folgen
Lokales Oberhavel Mitternachtsspaziergang ohne Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 04.06.2015
Die Polizei suchte in der Nacht zu Donnerstag in Hennigsdorf fieberhaft nach einem vermisstem Senior. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf: Vermisster Senior am Morgen wieder aufgetaucht

Ein 81-jähriger Senior aus dem Spezialpflegeheim Fontanesiedlung Hennigsdorf ist in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag zu einem Mitternachtsspaziergang aufgebrochen. Gegen 2 Uhr bemerkten die Pflegekräfte das Fehlen des Rentners und alarmierten die Polizei. Anlass zur Sorge gab vor allem die Tatsache, dass der Vermisste stark dement und asthmakrank ist. Bis in die frühen Morgenstunden suchte die Polizei mit mehreren Streifenwagen und einem Fährtenspürhund nach dem Mann. Der Senior kehrte jedoch selbstständig ins Heim zurück – müde aber unversehrt.

+++

Oranienburg: Auto machte sich selbstständig

Seine Vergesslichkeit ist einem Honda-Fahrer teuer zu stehen gekommen. Sein Pkw rollte am Mittwochabend in der Oranienburger Kanalstraße gegen geparkten Peugeot, weil der Fahrer beim Abstellen des Wagens vergessen hatte, diesen entsprechend zu sichern. Es entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Beide Autos blieben jedoch fahrbereit.

+++

Hohen Neuendorf: Ast beschädigt Zaun und blockiert Straße

Im Vorbeifahren hat ein Awu-Lkw am Mittwochvormittag in der Birkenwerderstraße in Hohen Neuendorf von einem Baum einen Ast abgerissen. Dieser beschädigte einen Gartenzaun und blockierte zudem die Straße derart, dass zur Beseitigung die Feuerwehr angefordert werden musste. Die Straße blieb eine Stunde lang gesperrt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 500 Euro. Der Lkw konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzten.

+++

Oranienburg: Unbekannte steigen in Gartenfirma ein

Mitarbeiter der Firma „Garten König GmbH“ in der Oranienburger Walther-Bothe-Straße entdeckten am Mittwochmorgen ein beschädigtes Fenster sowie eine aufgebrochene Tür eines Gartenhäuschens. Augenscheinlich hatten unbekannte Täter dort nach vergeblich Wertgegenständen oder Bargeld gesucht. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Schildow: Rezept für Schmerzmittel gefälscht

Ein unbekannter Mann legte am Mittwoch gegen 13 Uhr in einer Apotheke in der Schildower Hauptstraße ein Rezept für 100 Tabletten eines Schmerzmittels vor. Die Mitarbeiterin bemerkte, dass das Rezept gefälscht ist und verständigte umgehend die Polizei. Kurz vor dem Eintreffen der Beamten verließ der Unbekannte die Apotheke und flüchtete mit einer weiteren Person in einem roten Renault Clio in Richtung Berlin.

+++

Nassenheide: Flammen in der Kiefernschonung

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Mittwochabend gegen 22 Uhr in einer Kiefernschonung im Wald zwischen Birkhorst und der Ortschaft Freienhagen, nahe der Landesstraße 213, ein Brand ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr Freienhagen konnte die Flammen löschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Gegen 23.45 Uhr konnte der Einsatz von den Feuerwehrleuten beendet werden.

+++

Dannenwalde: 21-Jähriger überschlägt sich mit seinem Opel

Ein 21-jähriger Opel-Fahrer war am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr mit seinem Wagen in einer Kolonne auf der Bundesstraße 96 von Dannenwalde kommend in Richtung Gramzow unterwegs. Vermutlich hatte der junge Mann die Absicht, ein vor ihm befindliches Fahrzeug zu überholen. Beim Ausscheren nach links bemerkte er einen VW Passat im Nachfolgeverkehr, der ebenfalls überholen wollte. Um nicht mit dem Passat zu kollidieren, lenkte der Opel-Fahrer vermutlich etwas zu heftig zurück nach rechts, kam von der Fahrbahn ab, geriet mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich mit diesem schließlich. Der 21-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden, am Opel entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wurde auf zirka 4000 Euro geschätzt.

+++

Velten: Einbruchversuch in Arztpraxis

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch versucht, die Eingangstür einer Arztpraxis Am Markt in Velten aufzuhebeln, was ihnen jedoch misslang. Bei dem Einbruchversuch wurden Tür und Türzarge beschädigt. Der Schaden wird mit zirka 500 Euro beziffert.

+++

Zehdenick: Radfahrerin stößt mit Pkw zusammen

Eine 75-jährige Frau war am Mittwoch mit ihrem Rad in Zehdenick auf der entgegengesetzten Radwegseite unterwegs und missachtete dabei einen vorfahrtsberechtigten VW, an dessen Steuer ein 81-jähriger Mann saß. Es kam zur Kollision, bei der sich die Radfahrerin leicht verletzte.

+++

Gransee: Täter stehlen Geld aus Einfamilienhaus

Unbekannte überkletterten am Mittwochvormittag den Zaun eines Grundstücks in der Oranienburger Straße. Anschließend hebelten sie die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf, drangen ein, durchwühlten das Hausinnere und entwendeten Bargeld.

Von MAZonline

Oberhavel Nächtliche Explosion erschüttert Dorf in Oberhavel - Volksbank in Vehlefanz gesprengt

Mitten in der Nacht hat eine Explosion Vehlefanz, ein kleines Dorf im Kreis Oberhavel, erschüttert. Unbekannte hatten Gas in einen Geldautomaten geleitet und das hochexplosive Gemisch dann gezündet. Dabei schossen sie offenbar übers Ziel hinaus, denn die örtliche Volksbank-Filiale wurde dabei völlig zerstört. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

04.06.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 3. Juni - Leblose Person im Fahrzeug gefunden

+++ Fürstenberg: Leblose Person +++ Oranienburg: Einbrecher scheitern an Tresor +++ Hohen Neuendorf: Bei Lagerfeuer Möbel verbrannt +++ Hennigsdorf: Schlägerei +++ Bredereiche: Hakenkreuz an Kitatür +++ Fürstenberg: Blutspritzer im Auto +++ Borgsdorf: Jungen angefahren +++ Teschendorf: Telefomast umgefahren +++ Fürstenberg: Lagerfeuer im ehemaligen Lokschuppen

03.06.2015

Die beiden Pappelreihen am ehemaligen Grenzturm in Nieder Neuendorf sind in die Jahre gekommen. Wegen der Gefahr, die von de morschen Bäumen ausgeht, sollen sie gefällt und durch Silberweiden ersetzt werden.

06.06.2015
Anzeige