Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Morgens Fango, abends Tango

Theater in Leegebruch Morgens Fango, abends Tango

Einen überaus kurzweilig unterhaltsamen Abend erlebten die Besucher des Theaterstückes „Der halbe Liebesbrief“ am Sonntagabend in Leegebruch. „Wir waren positiv überrascht, das hatten wir so nicht erwartet“, loben Aaron und Alexander Tropschuh aus Hohen Neuendorf die gelungene Vorstellung des überaus spielfreudigen Ensembles

Leegebruch 52.725891221749 13.195916628589
Google Map of 52.725891221749,13.195916628589
Leegebruch Mehr Infos
Nächster Artikel
Autofahrer (41) kracht gegen Baum und stirbt

Traute Familienrunde bei „Der halbe Liebesbrief“ in der Alten Kapelle in Leegebruch.

Quelle: Foto: ulrike Gawande

Leegebruch. Einen überaus kurzweilig unterhaltsamen Abend erlebten die Besucher des Theaterstückes „Der halbe Liebesbrief“ am Sonntagabend in der Alten Kapelle auf dem Leegebrucher Dorfanger.

„Wir waren positiv überrascht, das hatten wir so nicht erwartet“, loben Aaron und Alexander Tropschuh aus Hohen Neuendorf die gelungene Vorstellung des überaus spielfreudigen Ensembles. Zu verdanken haben die acht Schauspieler des Theatervereins Leegebruch die deutliche Leistungssteigerung ihrem neuen, schauspielerischen Leiter, Wolfgang Rumpf.

Rumpf ist Intendant und Regisseur des Berliner Kriminaltheaters. „Seit November habe ich die Proben geleitet“, so der in Leegebruch wohnhafte Rumpf. Nach 90 Inszenierungen mit professionellen Schauspielern sei dies die erste Arbeit mit Amateuren gewesen, verrät er dem Publikum.„Seid nett zu meinen Darstellern.“

Doch dieser Hinweis ist gar nicht nötig, das Publikum amüsiert sich auch so. Gerade einmal vierzig Personen passen in die urige Kapelle, wodurch eine fast intime, salonartige Theateratmosphäre entsteht.

Das von Ellen Vanselow geschriebene Stück, knackig von Rumpf überarbeitet, tut sein übriges. Lebt es doch von den süffisanten Anspielungen auf die Gemeinde, Handlungsort des einstündige Stückes: Vom Einwohnermeldeamt mit gelangweilt näselnder Sachbearbeiterin, bis hin zum Jazzfrühschoppen, zu dem sich die Gemeindevertreter nur im Wahljahr blicken lassen würden. Gelächter.

Die Handlung selber aber könnte überall stattfinden: Monika Angermann, mit viel Herzblut gespielt von Ellen Vanselow, ist Mutter von zwei unselbstständigen Söhnen, die ihr auch als Erwachsene noch am Rockzipfel hängen. Sohn eins ist Violinist Rüdiger (überzeugend Harald Tröger), Vater der erwachsenen Chantal (schmachtvoll flirtend Katrin Wernecke), die im Amt der Gemeinde arbeitet. Sohn zwei ist der liebe Rüdiger, überzeugend dargestellt von Andreas Rütz. Landzeitstudent mit Tattoo und minderjähriger, rotziger Freundin Cindy (Emely Wernecke). „Rüdiger ist ein Schmetterling, er hüpft von Blüte zu Blüte“, erklärt die Mutter verständnisvoll. Das Publikum johlt über die zweideutigen Texte.

Zur wöchentlichen, sonntäglichen Kaffeetafel ist die Welt noch in Ordnung. Können die Herren Söhne doch ihre Beine noch unter Mamas Tisch strecken. „Ich fahre zur Kur“, vernehmen sie da die schockierende Nachricht ihrer Frau Mama. Wer soll denn kochen, den Haushalt führen? Das sind die Sorgen der Herren der Schöpfung.

Doch Oma fährt und lernt ihren Kurschatten, Herrn Kowalsky (Siegfried Heuer) kennen und lieben. Sie genießt die Zeit nach dem Motto: „Morgens Fango, abends Tango. Zu dir oder zu mir.“ Und nach der Kur sorgt der titelgebende Liebesbrief des Kurschattens für Verwirrung. „Er wurde mir wärmstens von anderen Frauen empfohlen“, verkündet Oma Erika. Erfülle er doch alle Sonderwünsche, mache das Leben farbenfroh. Doch von wem ist die Rede? Was hat zudem Chantals Schwarm, der Maler ( (Dieter Mahler), mit der ganzen Liebesbrief- Geschichte zu tun?

Die Auflösung bleibt geheim, soll das Stück noch öfter aufgeführt werden. Nur so viel: Es lohnt sich.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg