Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Kita-Rückzahlungen müssen beantragt werden
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Kita-Rückzahlungen müssen beantragt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 05.12.2018
Die Rückzahlung zu viel bezahlter Elternbeiträge in der Kitabetreuung muss bis Jahresende beantragt werden. Quelle: Archiv/EvgeniT/Pixabay
Mühlenbecker Land

Alle Eltern, die nach der neu beschlossenen Kita-Satzung eine Rückzahlung für das Jahr 2014 erhalten möchten, müssen bis spätestens 31. Dezember 2018 bei der Gemeinde einen Überprüfungsantrag stellen. Das wird aus dem Rathaus in Mühlenbeck mitgeteilt. Verstreiche diese Frist, könne nur bis 2015 rückwirkend erstattet werden.

Obwohl die Gemeindevertretung bereits im Juli die neue rückwirkende Satzung verabschiedete, auf deren Grundlage die Kita-Beiträge neu berechnet und Differenzen zurückgezahlt werden sollen, hat der Landkreis sein Einvernehmen noch nicht erteilt. Die Satzung ist noch nicht rechtsgültig, damit darf die Gemeinde auch noch keine Rückzahlungen vornehmen und die Verjährungsfrist läuft weiter.

Schnell noch Antrag stellen!

Die Verwaltung bittet nun alle Eltern, die noch keinen Überprüfungsantrag für 2014 gestellt haben, dies schnellstmöglich nachzuholen, um den Anspruch zu wahren. In den Kitas wird für jedes Kind ein entsprechendes Formular zur Verfügung gestellt.

Von MAZonline

Am Ortseingang von Zühlsdorf kam es am Dienstagabend in der Nähe des Bahnhofes zu einem schweren Unfall unter Alkoholeinfluss.

05.12.2018

Karl Schultze feierte am Dienstag in Zühlsdorf im Kreise seiner Familie und mit offiziellen Gästen seinen 102. Geburtstag.

04.12.2018

Der Gehweg an der Zühlsdorfer Dorfstraße bleibt ein Streitpunkt. Ein Kompromissvorschlag sieht vor, den Weg zwar zeitnah auszubauen, die Grundstückseigentümer aber später dafür bezahlen zu lassen.

07.12.2018