Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Mühlenbecker Land Unbekannter versucht Abschleppwagen aufzubrechen
Lokales Oberhavel Mühlenbecker Land Unbekannter versucht Abschleppwagen aufzubrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 11.03.2019
In einen Abschleppwagen versuchte ein unbekannter Täter am Sonntagmorgen in Summt einzubrechen. (Symbolbild) Quelle: Dirk Froehlich
Summt

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am frühen Sonntagmorgen gegen 0.15 Uhr in der Dammsmühler Straße in Summt, wie sich ein unbekannter Mann an einem Abschlepp-Lkw vom Typ Mercedes zu schaffen machte und dabei auch einen Alarm auslöste.

Zeuge spricht Täter an

Als der Zeuge den Unbekannten daraufhin ansprach, rannte der Mann in Richtung eines schwarzen Audi A6 Kombi davon und stieg auf dessen Beifahrerseite ein. Anschließend fuhr der Wagen in Richtung Wald davon.

Sofortsuche ohne Ergebnis

Die umgehend alarmierte Polizei konnte den Pkw sowie die verdächtige Personen trotz einer sofort eingeleiteten Nachbereichssuche nicht mehr vor Ort antreffen. Sie fragt jedoch nach sachdienlichen Hinweisen und hat eine erste Personenbeschreibung herausgegeben. So handelte es sich bei dem Unbekannten um einen schätzungsweise 1.70 bis 1.80 Meter großen, etwa 20 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren und sportlicher Statur, der mit einer dunklen Jacke bekleidet war. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Oranienburg unter der 03301/8510 entgegen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Sonntag, 16 Uhr, ist die Vernissage der neuen Ausstellung des Hobbyfotografen Jürgen Naß aus Zühlsdorf. 23 Mitbewohner seines Wohnortes hat für „Zühlsdorfer Gesichter“ vor die Kamera geholt. Eine Schau mit Vielfalt.

11.03.2019

Auf der Kreismitgliederversammlung der Grünen in Schildow wurde die Listenaufstellung zur Kommunalwahl beendet. Außerdem wurden Julia Schmidt (Wahlkreis 8) und Clemens Rostock (Wahlkreis 7) als weitere Direktkandidaten für die Landtagswahl benannt.

08.03.2019

Asse mit Kelle und Waage: Das Nationalteam der Maurer bereitet sich in Oranienburg auf die Weltmeisterschaft vor. Ein junger Mann, der in Oberhavel arbeitet, ist auch dabei.

08.03.2019