Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Müllhaufen auf trockener Böschung angezündet
Lokales Oberhavel Müllhaufen auf trockener Böschung angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 07.06.2017
Weil Unbekannte einen Müllhaufen auf einer trockenen Böschung in Oranienburg angesteckt haben, musste am Dienstagabend die Feuerwehr ausrücken. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Oranienburg

Einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz löste am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr ein Brand an der Böschung gegenüber der Waschanlage „Waschbär“ in der Oranienburger Friedensstraße aus. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten bislang Unbekannte einen Haufen Müll inmitten der trockenen Böschung in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, so dass eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden konnte und keine Gefahr für Anwohner bestand. Durch die Polizei wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Von Bert Wittke

Oberhavel Graffiti-Attacke bei Bombardier - Drei Waggons vollgeschmiert

Bei Bombardier in Hennigsdorf sind in der Nacht vom 2. zum 3. Juni drei Bahnwaggons auf einer Länge von rund 30 Metern mit Graffiti beschmiert worden. Die Tat ist am Dienstag der Polizei gemeldet worden. Wie es hieß, seien die Zeichen und Symbole für Außenstehende unlesbar. Die Schadenssumme wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

07.06.2017

Tatjana Stuchly bietet seit zehn Jahren touristische und geschichtliche Führungen in Velten an. Die Stadtspaziergänge stießen anfangs auf Skepsis, etablierten sich aber schnell. An dem Programm wird ständig gefeilt.

09.06.2017

Karl-Heinz Jankowski und Klaus-Günther Schnur haben in den 1970er-Jahren Live-Konzerte im Waldschlösschen organisiert. Was ihnen ein etwas „verrückter“ Gastwirt ermöglichte, wussten bis zu 300 Gäste zu schätzen.

09.06.2017
Anzeige