Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mülltonnen abgebrannt
Lokales Oberhavel Mülltonnen abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 26.12.2017
Die Polizei musste am Heiligen Abend in Hennigsdorf eine Frau aus dem Verkehr ziehen, die unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hatte. Quelle: dpa
Anzeige
Mühlenbeck

Brennende Mülltonnen in Mühlenbeck wurden in den frühen Morgenstunden des 24. Dezember der zentralen Leitstelle der Feuerwehr in Eberswalde gemeldet. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte den Brand unweit eines Mehrfamilienhauses entdeckt und den Notruf abgesetzt. Zwei Papier- und zwei Restmülltonnen waren in Flammen aufgegangen und mussten von der Feuerwehr gelöscht werden. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Velten: Etwa 3000 Getränkedosen aus Hotel entwendet

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag zu Sonnabend in die Werkstatt eines Hotels in Velten eingebrochen. Die Tür zur Werkstatt wurde gewaltsam geöffnet. Aus dem Gebäude konnten etwa 3000 Dosen eines Energy-Getränkes sowie eine Schlagbohrmaschine erbeutet werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Hohen Neuendorf: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Morgen des Heiligen Abends drangen unbekannte Täter nach Aufhebeln mehrerer rückseitiger Fenster in ein Einfamilienhaus in Hohen Neuendorf ein. Die Besitzer des Hauses waren während der Tat nicht daheim. Im Gebäude wurde alles durchwühlt. Ob etwas und wieviel entwendet wurde, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Kriminaltechniker sicherten im Haus Fingerabdrucken sowie DNS- und Werkzeugspuren. Die weitere Bearbeitung des Falles erfolgt durch die Kriminalpolizei.

Vehlefanz: Terrassentür aufgehebelt und Schmuck mitgenommen

Am Sonnabendnachmittag hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Vehlefanz auf. Es wurden sämtliche Räume innerhalb des Gebäudes durchsucht. Die Hausbesitzer stellten fest, dass Schmuck entwendet wurde und somit ein Gesamtschaden von zirka 650 Euro entstand. Am Tatort wurden Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Hennigsdorf: Unter Alkohol Unfall verursacht

Die 22-jährige Fahrerin eines Pkw VW war am Heiligen Abend mit ihrem Wagen auf der Hauptstraße in Hennigsdorf unterwegs, als sie mit einem Lkw zusammenstieß, der als wartender Linksabbieger auf der Gegenspur stand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Nach dem Unfall ergab ein Atemalkoholtest bei der VW-Fahrerin einen Wert von 1,61 Promille, weshalb eine Blutentnahme sowie eine Beschlagnahme des Führerscheines erfolgten. Gegen die Beschuldigte wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Zusammenhang mit der Verursachung eines Verkehrsunfalles aufgenommen.

Hohen Neuendorf: Pkw stößt mit Radfahrerin zusammen

Am späten Sonntagabend kam es in Hohen Neuendorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 53-jährigen Radfahrerin und einem Pkw Toyota. Der 75-jährige Pkw-Fahrer beachtete beim Abbiegen die Vorfahrt der Radfahrerin nicht. Bei dem Zusammenstoß brach sich die Frau ein Bein. Die Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Pkw-Fahrer wird von der Kriminalpolizei bearbeitet.

Grüneberg: Telefonmast umgefahren

Der Fahrer eines Milchtransporters ist am 24. Dezember im Pappelhofer Weg in Grüneberg beim Abbiegen gegen einen Telefonmast gestoßen, der daraufhin abbrach. Nach Absprache mit dem Betreiber der Telefonleitung wurde die Verbindung durch die ortsansässige Feuerwehr vorläufig gekappt. Gegen den Lkw-Fahrer wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Störung von Kommunikationsanlagen aufgenommen. Durch den Unfall bestand zwischenzeitlich eine eingeschränkte Nutzbarkeit der Straße wegen geringerer Durchfahrtshöhe. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Von MAZonline

Ein besonderes Erlebnis ist jährlich die Christnachtfeier in der Schlosskirche Liebenberg, die am Sonntag von Pfarrer a.D. Hans- Joachim Vanselow und dem Kirchenchor Falkenthal festlich gestaltet wurde.

29.12.2017

Wer zwischen den Feiertagen ein Ziel für einen Spaziergang in der Ofenstadt sucht, dem sei der Marktplatz empfohlen: So ist nicht nur die Weihnachtsbeleuchtung am Brunnen ein echter Hingucker, sondern in den Schaufenstern der einstigen NKD-Filiale kann auch kostenlos Kunst konsumiert werden. Im Kunstschaufenster.

29.12.2017

Bereits im Januar wurde der 1998 gegründete Förderverein der Linden Grundschule in Velten von der Stadt beim traditionellen Neujahrsempfang ausgezeichnet. Ende November bekam zudem Kerstin Schabelon als Vorsitzende den Ehrenamtspreis des Landkreises. Ein Porträt.

29.12.2017
Anzeige