Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Munitionssuche in der Melanchthonstraße
Lokales Oberhavel Munitionssuche in der Melanchthonstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.11.2017
Absperrung bei der Munitionssuche Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Am Montag, 13. November, beginnt die Kampfmittelsuche in der Melanchthonstraße in Oranienburg. Bis zum Freitag, 17. November, erfolgt zunächst eine Vollsperrung der Straße aus Richtung Berliner Straße für den Straßenverkehr. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt der Bereich jedoch frei und benutzbar. Anschließend wird die Melanchthonstraße abschnittsweise halbseitig in Richtung Julius-Leber-Straße gesperrt. Nach Absuche der Fahrbahn, werden die angrenzenden Gehwege auf versteckte Kampfmittel untersucht. Die Arbeiten dauern insgesamt sechs Monate. Für die Anwohner ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Von MAZ-online

Zwei Brände musste die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr in Oranienburg löschen. In Flammen standen zwei barackenähnliche Gebäude am ehemaligen Flugplatzgelände (Bärenklauer Weg), die etwa 200 Meter voneinander entfernt sind. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

08.11.2017

Am Sonnabend ist in Marwitz wieder Karnevalsauftakt. Dann feiern die Leute auch wieder in der Gaststätte „Zur Waage“. In dieser Form zum letzten Mal, denn die Kneipe im Dorfkern wird zum Jahresende schließen. Wieder eine Gaststätte weniger in Oberkrämer.

11.11.2017

Die Bauarbeiten am Knotenpunkt L 172/L 191 bei Hohenbruch dauern länger als geplant. Am Abzweig nach Germendorf ist die Kreuzung umgebaut worden. Eigentlich sollte bis Ende Oktober alles fertig sein, doch es gibt Verzögerungen.

11.11.2017
Anzeige