Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mutmaßlichen Räuber gefasst
Lokales Oberhavel Mutmaßlichen Räuber gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 18.05.2016
Dank der Hilfe von Zeugen konnte die Polizei in Hennigsdorf einen reifen-Räuber festnehmen. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Mit der Hilfe von Zeugen ist jetzt offenbar ein Reifendiebstahl aufgeklärt worden. In der Nacht zu Dienstag waren in der Fabrikstraße in Hennigsdorf alle vier Reifen von einem Mercedes abmontiert und gestohlen worden. Kurz nachdem Polizeibeamte den Sachverhalt aufgenommen hatten, meldeten Zeugen, dass sie ein Fahrzeug, was zum Tatzeitpunkt in der Fabrikstraße wahrgenommen wurde, erneut im Stadtgebiet gesehen hatten. Das Fahrzeug – ein Renault – konnte am Nachmittag von den Zeugen in der Berliner Straße gestoppt werden. Das Diebesgut lag sichtbar im Fahrzeug. Der mutmaßliche Täter flüchtete, konnte jedoch ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 16-Jährigen. Er wurde zu Hause vorläufig festgenommen. Der Renault, der mit entstempelten Kennzeichen ausgerüstet war, die nicht zu diesem Pkw gehörten, wurde samt Diebesgut sichergestellt. Nach der Vernehmung des 16-Jährigen wurde er in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Hennigsdorf: „Sieg Heil“-Rufe aus einer Wohnung

Eine Zeugin meldete sich am Mittwoch gegen 0.30 Uhr bei der Polizei, weil sie von einem Balkon in der Hennigsdorfer Havelpassage mehrere Rufe, unter anderem „Sieg Heil“ gehört hätte. Offenbar war dafür ein 52-jähriger Mann verantwortlich. Eine Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde aufgenommen.

Glienicke: Mehrere BMW aufgebrochen

Im Pirschgang in Glienicke wurde in der Zeit von Sonntag zu Montag ein BMW aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug bauten die Unbekannten das Navigationsgerät und nahmen es mit. Der Schaden beträgt etwa 4000 Euro. In der Nacht zu Dienstag wurde dann erneut ein Pkw BMW in Glienicke gewaltsam geöffnet. Das Fahrzeug stand in der Jungbornstraße. Auch dort entwendeten die Unbekannten das Navigationsgerät. Schaden: rund 5000 Euro.

Zehdenick: Ukrainer mit Haftbefehl gesucht

Bei einer Verkehrskontrolle in der Zehdenicker Schleusenstraße entdeckten Polizeibeamte am Mittwochmorgen gegen 0.20 Uhr in einem Pkw als Mitfahrer zwei Ukrainer. Diese wollten zunächst keine Angaben zu ihren Personalien machen und wurden daher ins Polizeirevier nach Gransee gebracht, um die Identitäten zweifelsfrei zu klären. Dabei wurde festgestellt, dass gegen einen der beiden Ukrainer ein Haftbefehl vorliegt. Der Mann beglich die offene Ersatzfreiheitsstrafe und wurde wieder entlassen.

Hennigsdorf: Fahrradfahrer am Kopf verletzt

Ein 63-jähriger Fahrradfahrer war am Dienstag gegen 17.45 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Hennigsdorf offenbar kurz unaufmerksam und übersah dadurch einen parkenden Pkw. Bei der folgenden Kollision wurde der Mann am Kopf verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden.

Neuholland: Bus prallt gegen Werbetafel

Ein Bus ist am Dienstag gegen 11.30 Uhr auf der Hamburger Chaussee bei Neuholland beim Wenden gegen eine Werbetafel geprallt. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Bus und an der Tafel entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Zabelsdorf: Pkw mit Frau und Kind überschlägt sich

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 14.30 Uhr auf der Straße zwischen Riekesthal (Zehdenick) und Zabelsdorf. Nach bisherigen Angaben kam die Fahrerin eines Pkw Opel vermutlich aus Unaufmerksamkeit mit ihrem Wagen von der Straße ab und überschlug sich. Die Frau und ihr dreijähriges Kind blieben unverletzt. Die Polizei schenkte dem Kind einen Trostteddy. Der Opel musste abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Oberhavel Spendenaktion für Kaliningrad - Gerhard Steger geht wieder auf die Reise

Kindergärten, Jugendclubs und soziale Einrichtungen in der Region um Kalinigrad – das ist zum 28. Mal das Ziel von Gerhard Steger aus Neuholland. Seit 1999 versucht er mit Spenden, den Kindern, Jugendlichen und Hilfsbedürftigen in der Russischen Förderation eine Freude zu bereiten. Auch die Liebenwalder Grundschüler wollen mit einer Aktion Spenden sammeln.

18.05.2016
Oberhavel Gegen die Pfützen auf der L17 in Vehlefanz - Asphaltarbeiten in der Lindenallee

Vor der Alten Schule in Vehlefanz befindet sich der tiefste Punkt der Lindenallee zwischen den Einmündungen Bärenklauer Straße und Schäferweg, so dass sich dort nach Niederschlägen genau vor der Grundstückszufahrt regelmäßig eine größere Wasserfläche bildete. das soll sich nun ändern.

17.05.2016
Oberhavel Sanierung in Hennigsdorf - Neuer Asphalt für den Heideweg

Der Heideweg in Hennigsdorf hat seine besten Jahre lange hinter sich, die Straße ist eine Holperpiste. Nun soll der Abschnitt zwischen Waldstraße und Waidmannsweg grundhaft erneuert werden, rund 700 000 Euro sollen die Arbeiten kosten. Am Rand der Fahrbahn soll es beidseitig jeweils einen ein Meter breiten Pflasterstreifen geben.

17.05.2016
Anzeige