Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mutter des Opfers: Wer ist die Fahrradfahrerin?
Lokales Oberhavel Mutter des Opfers: Wer ist die Fahrradfahrerin?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.06.2017
Das Unfallfahrzeug: Der Suzuki wurde bei der Kollision mit einem Baum schwer beschädigt. Quelle: Polizei
Anzeige
Hennigsdorf

Für einen Unfall, bei dem am 7. Juni eine 60-jährige Suzuki-Fahrerin schwer verletzt wurde, werden weiterhin dringend Zeugen gesucht.

Die 60-Jährige war an jenem Tag gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße 171 in Richtung Hohen Neuendorf unterwegs, als plötzlich eine Radfahrerin aus einem Waldweg aus Richtung Wasserwerk kommend die Straße querte. Die Pkw-Fahrerin musste mit ihrem Wagen ausweichen, um die Radfahrerin nicht umzufahren und kollidierte mit einem Baum. Dabei verletzte sich die 60-Jährige so schwer, dass sie mit einem Hubschrauber ins Unfall-Krankenhaus Berlin-Marzahn geflogen werden musste.

Die Radfahrerin fuhr einfach weiter und entfernte sich in Richtung Stolpe-Süd. Die Mutter des Opfers wandte sich am Montag an die MAZ und bat darum, den Zeugenaufruf zu wiederholen. Die Radlerin soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein und auf einem Rad gesessen haben, an dem sich ein Tragekorb befand. Hinweise bitte an die 03301/85 10.

Von Bert Wittke

Rund 130 Radler haben sich am Sonntag auf den Weg von Beetz nach Herzberg (Ostprignitz-Ruppin) gemacht. Mit ihrer Fahrrad-Demo wollten sie sich für einen Radweg an der L19 von Beetz über Ludwigsaue nach Herzberg“ stark machen. Die Straße durch den Wald ist sehr gefährlich. Autofahrer halten oft die nötigen Sicherheitsabstände nicht ein.

15.06.2017

Der Tierhof der Hennigsdorfer Züchterin Marion Strobach sorgt für Ärger in der Nachbarschaft. Vier Anwohner beklagen gegenüber der MAZ den Gestank, der bei ungünstigem Wind vom Hof herüberzieht. Anfang Juni kontrollierte das Veterinäramt auf dem Hof, die Züchterin muss nun ein paar Dinge verbessern.

15.06.2017
Oberhavel Körperverletzung und Raub in Hennigsdorf - Frau vom Freund gewürgt und bestohlen

Eine 22-jährige Frau und ihr 35-jährigen Freund haben sich am Sonnabend in der Wohnung des Mannes in Hennigsdorf gestritten. Plötzlich soll der 35-Jährige die Frau gewaltsam zu Boden gezerrt und gewürgt haben. Zudem soll er ihr Bargeld geraubt haben. Die zweijährige Tochter der Frau war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in der Wohnung.

12.06.2017
Anzeige