Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mutter des Opfers: Wer ist die Fahrradfahrerin?

Zeugensuche Mutter des Opfers: Wer ist die Fahrradfahrerin?

Die Mutter eines Unfallopfers bittet mögliche Zeugen darum, sich bei der Polizei zu melden. Am 7. Juni musste eine 60-jährige Autofahrerin einer Radfahrerin, die plötzlich aus einem Waldweg an der L171 kam, ausweichen. Dabei prallte die Frau mit ihrem Pkw gegen einen Baum. Die Radlerin fuhr ungeniert weiter.

Voriger Artikel
Fahrrad-Demo für Radweg an der L 19
Nächster Artikel
Nackter Mann springt schreiend auf Autos

Das Unfallfahrzeug: Der Suzuki wurde bei der Kollision mit einem Baum schwer beschädigt.

Quelle: Polizei

Hennigsdorf. Für einen Unfall, bei dem am 7. Juni eine 60-jährige Suzuki-Fahrerin schwer verletzt wurde, werden weiterhin dringend Zeugen gesucht.

Die 60-Jährige war an jenem Tag gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße 171 in Richtung Hohen Neuendorf unterwegs, als plötzlich eine Radfahrerin aus einem Waldweg aus Richtung Wasserwerk kommend die Straße querte. Die Pkw-Fahrerin musste mit ihrem Wagen ausweichen, um die Radfahrerin nicht umzufahren und kollidierte mit einem Baum. Dabei verletzte sich die 60-Jährige so schwer, dass sie mit einem Hubschrauber ins Unfall-Krankenhaus Berlin-Marzahn geflogen werden musste.

Die Radfahrerin fuhr einfach weiter und entfernte sich in Richtung Stolpe-Süd. Die Mutter des Opfers wandte sich am Montag an die MAZ und bat darum, den Zeugenaufruf zu wiederholen. Die Radlerin soll etwa 50 Jahre alt gewesen sein und auf einem Rad gesessen haben, an dem sich ein Tragekorb befand. Hinweise bitte an die 03301/85 10.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg