Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mutter stoppt geklauten VW Polo
Lokales Oberhavel Mutter stoppt geklauten VW Polo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 09.05.2017
Die Polizei wurde am Dienstag nach Hennigsdorf gerufen, nachdem dort ein zuvor gestohlener VW Polo plötzlich wieder aufgetaucht war. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Schreck in der Abendstunde: Als eine 28-jährige Frau, die sich am Montag ab etwa 15.50 Uhr ein der Sporthalle in der Hennigsdorfer Parkstraße aufgehalten hat, gegen 18.20 Uhr in die unverschlossenen Umkleidekabine zurück kam, musste sie feststellen, dass ihr der Autoschlüssel gestohlen worden war. Kurz darauf bestätigte sich ihre böse Vorahnung. Diebe hatten den Wagen, zu dem die Schlüssel gehören – einen schwarzen VW Polo - gefunden und waren damit verduftet. Eine Fahndung nach dem Pkw, dessen Wert rund 9000 Euro beträgt, blieb zunächst erfolglos.

Am Dienstag gegen 12.50 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf, dass der geklaute Polo plötzlich wieder aufgetaucht ist. Die Mutter der 28-jährigen Fahrzeugbesitzerin hatte den Wagen im Hennigsdorfer Stadtgebiet entdeckt, ihn in der Brandenburgischen Straße gestoppt und die Polizei verständigt. Wie es am Dienstagnachmittag aus der Polizeidirektion Nord hieß, sei der Fahrer, der am Steuer des Polos saß, ein polizeibekannter Mann. Er habe zum Zeitpunkt des Eintreffens der Beamten unter dem Einfluss von Drogen gestanden. Zudem habe ein Beifahrer in dem wagen gesessen. Der Fahrer habe sich gegenüber der Polizei kooperativ gezeigt und zu Protokoll gegeben, dass er das Auto für einen Kumpel gefahren habe. Mehr wollte die Polizei zunächst aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die Untersuchungen dauern an.

Von Bert Wittke

Frauen in der Feuerwehr gibt es nicht in der Masse, aber in vielen Löschzügen kommt das immer wieder mal vor. Dass aber eine Frau an der Spitze ihrer Wehr steht, ist eine nicht alltägliche Tatsache.

09.05.2017

Endlich bewegt sich was! Gleich vier Beschlüsse der Gemeindevertretung Mühlenbecker Land bringen Bewegung in die in den vergangenen Wochen heiß diskutierten Kita-Problematik. Eltern verbuchen einen ersten Erfolg ihrer Proteste.

09.05.2017

Gleich zwei unbekannte Anrufer haben sich am Montag bei einer 72-jährigen Frau in Leegebruch (Overhavel) gemeldet und wollten die Zahlung von mehreren Tausend Euro erreichen. Als Grund für ihre Forderung nannten die Betrüger Schulden des Ehemanns der Angerufenen. Zu einer Überweisung von Geld kam es nicht.

09.05.2017
Anzeige