Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Mutter und Sohn müssen gefesselt werden
Lokales Oberhavel Mutter und Sohn müssen gefesselt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 02.05.2017
Bei einer Polizeikontrolle am Sonnabend in Hennigsdorf ist ein 23-Jähriger handgreiflich geworden und musste fixiert werden. Dieses Schicksal ereilte später auch seine Mutter. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hennigsdorf

Um ihn kontrollieren zu können, ist am Sonnabend gegen 18.30 Uhr in der Marwitzer Straße in Hennigsdorf ein Opel-Fahrer angehalten worden. Dabei erhärtete sich der Verdacht des Einflusses von Betäubungsmitteln. Als der 23-Jährige zwecks Blutprobenentnahme zu einem Arzt gebracht werden sollte, bedrohte er die Polizisten und griff sie an, wurde aber überwältigt und fixiert.

Unterdessen erschien die Mutter des Fahrers, beleidigte die Polizisten und störte die Amtshandlung tätlich. Auch die Frau musste fixiert werden. Gegen Mutter und Sohn wurden Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Den Pkw-Fahrer erwartet außerdem ein Bußgeldverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und ein Strafverfahren wegen Bedrohung. Gegen die Frau wird auch wegen Beleidigung ermittelt.

Von Bert Wittke

Mit einem Rekord von 101 Fahrerteams und insgesamt 360 Teilnehmern begann am Sonnabend die 25. Ausgabe der zweitägigen Brandenburger Familienrallye, die in diesem Jahr über Linstow in den Ziegeleipark Mildenberg führte. Einziger Wermutstropfen der beliebten Veranstaltung waren die Strafmandate wegen Falschparkens am Start in Oranienburg.

04.05.2017
Oberhavel Orientierungslauf der Jugendwehren - Marwitzer Nachwuchs verteidigt den Titel

Der Marwitz Nachwuchs hat am Wochenende den traditionellen Orientierungslauf der Jugendfeuerwehren des Kreises Oberhavel gewonnen und damit den Vorjahrestitel erfolgreich verteidigt. Insgesamt waren in Hennigsdorf zwölf Mannschaften am Start.

01.05.2017

Am Sonnabend wurde mit der Einweihung der neuen Steganlage im Erholungs- und Wassersportverein (EWV) die neue Wassersportsaison in Hennigsdorf eröffnet. 114 000 Euro hat die neue Anlage aus Stahl den Verein gekostet. Nun hoffen die Mitglieder, dass auch der Pachtvertrag mit der Stadt zum Jahresende verlängert wird.

04.05.2017
Anzeige