Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Nach Belästigung: Tatverdächtiger ermittelt
Lokales Oberhavel Nach Belästigung: Tatverdächtiger ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 01.06.2017
Der Kriminaldauerdienst ermittelte einen Tatverdächtigen. Quelle: dpa
Anzeige
Ludwigsaue

Von Beamten des Kriminaldauerdienstes der Polizeidirektion Nord wurde ein Tatverdächtiger, der am Dienstag im Kremmener Ortsteil Ludwigsaue ein 13-jähriges Mädchen belästigt haben soll, ermittelt. Der Mann wurde in seinem Kia mit Hilfe der Mutter der Geschädigten wiedererkannt. Er war in Begleitung seiner Ehefrau.

Die Beamten nahmen die Personalien des 60-Jährigen auf und „gewährten ihm im Rahmen einer Beschuldigtenvernehmung rechtliches Gehör“, so die Pressestelle der Polizeidirektion Nord. Auch die Ehefrau wurde vernommen.

Von MAZonline

Das konnten sich die Wasserschutzpolizisten nicht bieten lassen: Nachdem ein Motorradfahrer ihren Streifenwagen in rasender Fahrt überholt hatte, entschieden sie sich den Mann zu stoppen. Die Wasserschutzpolizei sorgte so dieses Mal für die Durchsetzung der Verkehrsregeln zu Lande.

01.06.2017

Mit dem Kopf voran kollidierte ein Radfahrer am Mittwoch in Hennigsdorf mit einem VW-Transporter. Der 37-Jährige durchbrach mit seinem Haupt die Seitenscheibe des Transporters und wurde schwer verletzt. Er musste mit dem Hubschrauber ins Berliner Unfallklinikum geflogen werden.

01.06.2017

Die Aktivitäten der Bürgerinitiative (BI) „Contra Eierfabrik“ stehen nicht still. Rund 300 Menschen demonstrierten Mittwochabend in der Zehlendorfer Siedlung Ausbau gegen Massentierhaltung in Oranienburg. Begleitet wurde die Demo von einem Fernsehteam. Für die „ARD exklusiv“-Reihe wurde ein Beitrag gedreht.

01.06.2017
Anzeige