Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Nach Wirbel um Flüchtlinge: Ruhiger Infoabend
Lokales Oberhavel Nach Wirbel um Flüchtlinge: Ruhiger Infoabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 17.09.2015
120 Borgsdorfer kamen zur Informationsveranstaltung in die Sporthalle.  Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Borgsdorf

 Landrat Ludger Weskamp (SPD), sein neuer Dezernent Matthias Rink sowie Fachbereichsleiter Johannes Kühl stellten am Donnerstagabend die konkreten Pläne für das Errichten einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Margeritenstraße in Borgsdorf vor. Danach sollen zwei zweistöckige Gebäude mit je 120 Plätzen errichtet werden. Die Flüchtlinge sollen im Februar einziehen. Außerdem sind ein Wäscheplatz sowie ein öffentlicher Spielplatz vorgesehen, sagte Rink. Von den insgesamt 20 000 Quadratmetern des Grundstückes seien 12 000 Quadratmeter bewaldet. Von dieser mit Bäumen bestandenen Fläche würden 5000 Quadratmeter beansprucht. Die übrigen 7000 Quadratmeter würden nicht gerodet, versicherte Landrat Weskamp. Der Förderschule stünden 8500 Quadratmeter zur Verfügung – bei insgesamt 47 Schülern.

Rund 120 Borgsdorfer nahmen die Gelegenheit wahr, sich zu informieren und Fragen zu stellen. Die von der Polizei abgesicherte Veranstaltung verlief sehr sachlich und ruhig.

Von Helge Treichel

Oberhavel Soziales Engagement in Oranienburg - Gutes tun und dabei gewinnen

Im vorigen Jahr wurden 1700 Adventskalender des Lions-Clubs Oranienburg verkauft. Zum 20-jährigen Bestehen ihres Clubs machen sich die Mitglieder erneut einen Haufen Arbeit und bringen wieder einen Kalender raus. Wer ein Exemplar für fünf Euro kauft, tut nicht nur etwas Gutes für Hilfsbedürftige. Es gibt außerdem noch tolle Preise zu gewinnen.

17.09.2015
Oberhavel Altstadtsiedlung in Oranienburg - Ein Platz zum Wohlfühlen

Wenn die Anwohner am Bötzower Platz nun ihre neue Grünanlage in Besitz nehmen, werden sie vielleicht ein wenig versöhnt sein, dass der alte Rodelberg weichen musste. Das, was jetzt den Kindern zum Spielen und den Erwachsenen zum Erholen geboten wird, kann sich sehen lassen. Und eines darf man auch nicht vergessen, in dem kleinen Park stecken 825 000 Euro.

17.09.2015

Der Zirkus in der Stadt. Das Zelt von den Morenos ist am Schlossdamm aufgestellt worden. Die Vorstellungen finden am Freitag, Sonnabend und Sonntag statt. Geboten wird ein zweistündiges Programm mit viel Akrobatik – von Mensch und Tier. MAZ-Leser haben die Chance, Freikarten zu gewinnen.

17.09.2015
Anzeige