Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Nach dem Fußball kam der Marathon
Lokales Oberhavel Nach dem Fußball kam der Marathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 31.05.2018
Alexander Manzel aus Zehdenick. Quelle: Privat
Zehdenick

Alexander Manzel – dieser Name war über zwei Jahrzehnte eng verbunden mit dem Fußballverein SV Zehdenick. Seit fünf Jahren ist Manzel aber nicht mehr auf der Jagd nach dem runden Leder, nun ist er ein Stammgast auf den Laufstrecken und zugleich Mitbegründer der Havelrunners. „Ich habe mit sieben Jahren mit dem Fußball begonnen und beim SV Zehdenick alle Mannschaften durchlaufen. Nebenbei bin ich schon immer gelaufen, seit 2013 dann intensiver, als ich mit meinem Kumpel Alexander Berg die Havelrunners ins Leben gerufen habe“, so der 40-Jährige. Inzwischen ist Manzel vor allem auf den längeren Strecken zu Hause, vor allem der Marathon hat es dem Unternehmersohn angetan, der im Fuhrunternehmen seines Vaters in Zehdenick arbeitet.

„Der Trainingsaufwand beim Laufen ist schon höher als er es noch beim Fußball war, aber dafür ist man sein eigener Herr und kann selbst entscheiden, wie und wann man trainiert. Beim Fußball warst du Stunden weg, das ist nun anders“, schätzt Alexander Manzel die Unterschiede der beiden Sportarten ein. Zweimal ist der Zehdenicker bislang den Berlin-Marathon gelaufen – weitere sollen folgen. „Ich laufe am Wochenende den Marathon am Rennsteig, zudem will ich dieses Jahr noch einen auf dem Darß laufen.“ Das Traumziel liegt allerdings etwas weiter weg: „Ich würde gerne einmal den Two Oceans Marathon in Kapstadt in Südafrika laufen. Das muss alleine schon von der Landschaft her sensationell sein.“ Zunächst allerdings freut sich Manzel auf die „29 Stunden von Zehdenick“ am 30. Juni. „Das Event gibt es ja schon lange, wir als Havelrunners sind seit einiger Zeit als regionaler Verein mit eingebunden und ich freue mich schon auf diese Veranstaltung.“

Von Knut Hagedorn

Oberhavel Kriminalitätslage in Oberhavel vom 30. Mai 2018 - Polizeiüberblick: Kühe und Kälber auf der Straße

Bootseinbrüche in Oranienburg und Zehdenick, Unfallflucht in Meseberg und Prügelei in Hennigsdorf – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 30. Mai

30.05.2018

Am Dienstag kam es auf der Autobahn zwischen Hennigsdorf und dem Kreuz Oranienburg zu einem Unfall. Beide Fahrzeuge blieben jedoch fahrbereit.

30.05.2018

Vor allem die 25- bis 50-Jährigen konnten im Mai profitieren in Oberhavel.

30.05.2018